Sprache

Login to Openmtbmap

email feed

Commenti Recenti

Openmtbmaps mit Hoehenlinien

Seit Ende Januar 2012 haben die beliebtesten Länderkarten (über 50 Länder) die Höhenlinien schon integriert

Die weitere Erklärung ist daher nur noch für besondere Wünsche nötig und wird als Referenz hier gelassen. Bei der Installation kann ausgewählt werden ob die Höhenlinien installiert werden sollen oder nicht.

 

Erklärung zu den verschiedenen Formaten der Höhenlinien

Die Höhenlinien sind für jedes Land in 3 verschiedenen Formaten downloadbar.

a) ready for your GPS — im gmapsupp.img Format. Einfach runterladen und ins /garmin Verzeichnis auf dem GPS/Speicherkarte kopieren. Dies funktioniert auf allen modernen Garmin GPS wie etrex 20/30, alle Dakota/Oregon/Colorado oder GPSMaps 62/76, edge 800 und Montana. Ausserdem auf vielen Nüvi. Alte Garmin GPS lesen dagegen nur Karten aus einer einzigen gmapsupp.img genannten Datei ein. Hier sind die im gmapsupp.img Format vorliegenden Höhenlinienkarten nicht vernünftig benutzbar.

b) als installierbare .exe Karten. Einfach den Installer unter Windows ausführen, und genauso wie andere Karten mit Mapsource/Basecamp/Qlandkarte GT ans GPS senden.

c) als gepackte einzelne .img Kartenkacheln. Einfach entpacken und die folgenden Informationen durchlesen.

 

Hoehenlinienkarten herunterladen und installieren / ans GPS senden.

Die Hoehenlinien sind nicht in den normalen Openmtbmaps inkludiert, sondern muessen seperat gedownloaded und installiert werden. Man kann sie hier runterladen http://openmtbmap.org/de/download/#hoehendaten

Die Höhenlinien sind als .exe oder als .zip herunterladbar (sowie zusätzlich als gmapsupp). Wer die Höhenlinien einfach nur als transparente Karten fürs GPS haben möchte, der installiert sie einfach per .exe Installer, und sendet sie wie normale Karten ans GPS (per Basecamp/Mapsource oder Qlandkarte GT).

Wer die Höhenlinien als seperate gmapsupp.img ans GPS senden möchte, und Windows XP (oder neuer) benutzt, und dabei nicht Basecamp/Mapsource genutzen möchte, kann die openmtbmap_Konturlinien Installationsskripte.zip herunterladen, und dann aus dem Ordner mit den entpackten *7.img Kacheln, create_contourline_gmapsupp.img.bat ausführen, und die neu erstellte gmapsupp.img in den /garmin Ordner am GPS/Speicherkarte legen (Achtung, das macht eigentlich nur Sinn, wenn man ein neues GPS benutzt, wo man die gmapsupp.img beliebig umbenennen kann, und somit mehrere gmapsupp.img im /Garmin Ordner haben kann).


Wer die Höhenlinien dagegen am PC mit anderen Karten gleichzeitig in Basecamp oder Qlandkarte GT benutzen möchte, bzw als vereinte Karte ans GPS senden möchte, der kann sich durch untenstehende Infos durcharbeiten. (ob man dafür die Höhenlinien aus dem .zip oder .exe Download benutzt ist egal).


a) Konturlinien inBasecamp mit den normalen openmtbmaps integrieren – Vorbereitungen

Zur Integration mit den Karten, die Skripte (.bat) verwenden welche mit den normalen Karten kommen. Mapsource 6.16 und Basecamp 3, zeigen nach der Installation bei aktivierter Karte dann auch (etwas ungenaue) Höhenlinienprofile an für ROUTEN die mit Autorouting erstellte wurden (also keine Luftrouten) – nicht jedoch fuer Tracks (dies ginge nur mit einem DEM – diese kann man aber zurzeit nicht mit legaler/freier Software erstellen fuer Garmin Karten).

Fuer das installieren der Konturlinien, werden seperate Programme benoetigt. Gmt.exe ist schon in den Kartendownloads enthalten. Zusaetzlich benoetigt man jedoch entweder

eine funktionierende Installation von Sun Java (JDK 1.6) und aktuelle (latest) mkgmap.jar (im Ordner wo das batch sowie die openmtbmap Karten und die entpackten Konturlinien liegen) von hier http://www.mkgmap.org.uk/snapshots/mkgmap-latest.tar.gz

Achtung fuer a) bei Benutzung der batches"_with_mkgmap" mit mkgmap.jar muss mindestens genauso viel RAM (Arbeitsspeicher) zur Verfuegung stehen, wie die Karten groß sind. (einfach alle 6*.img und 7*.img markieren und schauen wie viel Speicherplatz sie belegen). Auf 32bit Systemen gehen Maximal 1100MB an Kartendaten. Auf x64 Systemen soviel wie man RAM zur Verfuegung hat (wenn mkgmap swappen muss, kann es sonst Stunden brauchen). Hat man nicht genug Ram, empfiehlt sich das create_mapsource_installationfiles.bat (welches cgpsmapper benoetigt).


Die Hoehenlinienkarten zu den normalen Openmtbmaps hinzufuegen – Ausführung

Die Hoehenlinienkarten zu den openmtbmaps in den selber Ordner entpacken. Es muessen alle 6*.img, 7*.img, das Typfile, mkgmap.jar, gmt.exe sowie die *.bat Skriptdatei im Selben Ordner liegen. (diese Dateien von hier herunterladen und den Inhalt zu den *.img in denselben Ordner entpackenKonturlinien_Installationsskripte.zip )

Dann entweder create_mapsource_installationfiles_with_mkgmap.bat oder create_mapsource_installationfiles.bat ausfuehren. Die Variante mit mit mkgmap ermoeglicht, dass der Suchindex (fuer Addresssuche benoetig) neu erstellt wird – und somit nicht verloren geht. (wenn mkgmap.jar älter ist wie die Version die zum kompilieren der openmtbmaps benutzt wurde, kann es Probleme geben).

Achtung Nur Basecamp ab Version 3 zeigt die Hoehenlinien an, bzw alle GPS. Mapsource 6.16 bzw Basecamp 3, nicht jedoch die GPS, ermoeglichen die Benutzung des Hoehenprofils bei Routen. In Mapsource sind die Höhenlinien nicht sichtbar.

Beim ausfuehren der create batches, werden alle vorhandenen Kartenkacheln, zu einer neuen Karte hinzugefuegt, man kann auch verschiedene Ländern zusammenfügen. Bei Benutzung des mkgmap batches, braucht man jedoch recht viel Arbeitsspeicher. Wer hier Deutschland und Höhenlinien zu einer Karte zusammenfuegen will – wird wohl um ein x64 Windows nicht herumkommen (wenn der Arbeitsspeicher nicht ausreicht, bricht das batch trotzdem nicht ab, sondern laesst nach einiger Zeit den Addressindex aus – dass kann aber Stunden brauchen).

Es muss in den create batches eine freie FID ausgewaehlt werden, wenn man nicht weiß ob noch eine andere Karte mit derselben FID in Mapsource installiert ist, so kann man dies mit Mapsettoolkit ueberpruefen.

Nach dem ausfuehren des create batches, einfach die neu erstellte install*.bat zur Installation (besser gesagt zum registrieren der Karten in der Windows Registry) verwenden. Nach dem installieren, darf man die Karten nicht mehr verschieben oder loeschen, bevor man uninstall*.bat ausfuehrt. Sonst startet Mapsource/Basecamp nicht mehr.

Achtung: mgkmap.jar sollte immer aktuell sein (bzw nicht älter wie die openmtbmap Karten) sonst kann es etwa beim senden der Karten mit Mapsource/Basecamp zu Problemen führen.

Achtung nur Basecamp zeigt die Höhenlinien korrekt an. Mapsource zeigt die Höhenlinien nicht an, verschickt sie aber auch problemlos ans GPS.



b) Die Hoehenlinien samt Karten ans GPS senden ohne Mapsource/Basecamp

Hierzu entpackt man die Hoehenlinien, und kopiert alle Kartenkacheln (also die Dateien mit dem Namen 7*.img) in einen Ordner mit den gewuentschen openmtbmap Karten (es koennen mehrere Laender bzw mehrere Hoehenliendownloads zusammengefasst werden) und fuehr create_gmapsupp.img.bat aus, welches den normalen Karten beiliegt.



5 comments to Openmtbmaps mit Hoehenlinien

  • thegiampi

    Good morning

    what should I do for not having the contour lines installed on the gps. Personally I do not use them and they miss up a bit the display of the GPS etrex

    thanks
    Gianpaolo Dettoma

    • extremecarver

      Are you on PC or Mac?
      On PC you have several possibilities – send the maps with Mapsource – and then deselect in the .img list on the left hand side all 7*.img files. Or use the create_gmapsupp_with_mkgmap.bat batch file, and select to create the maps without contourlines.

      On Mac read through the tutorial about integrating contourlines. In the folder mentionnened there is also a file you can use to exclude the contourlines. Then send the maps, and afterwards integrate them again.

      Also look on the GPS if the map shows up twice – if so one entry is for the contourlines – and you could deactivate them on the GPS anyhow. It depends on the etrex if the entries are separated or together…

  • ThomasArtax

    Hallo extremecarver,

    habe mit create_gmapsupp.img_with_mkgmap eine MAP erzeugt und auf mein O550t FW 5.50 gelegt. Neustes download der Kartendaten.

    Java OK, Obiger Batch ohne Fehler durchgelaufen mit mkgmap-r2277, Alle anderen Karten gelöscht und auf dem O550t nur die beiden Maps die Karte selbst und die Höhenlinien aktiv geschaltet.

    Bei Zieleingabe Bundesland kommt leider die Meldung keine Ergebnisse.

    Hast Du eine Idee für mich an welcher Schraube ich noch drehen könnte.

    Vielen Dank für eine kurze Info Thomas

    • ThomasArtax

      Hallo extremcarver.

      OK, wenn die Karte über den mkgmap batch in BC installiert wird und mit Mapinstall an das O550t übertragen wird funktioniert die Sache mit der Adresseingabe perfekt !

      Immer wieder großen Dank was Du hier machst. Aber eines mußt Du mir noch verraten.

      Für was wird dann der create_gmapsupp.img_with_mkgmap batch gebraucht ?
      Welche Daseinsberechtigung hat dieses gute Stück ?

      Vielen Dank für eine kurze Info Thomas

      • extremecarver

        Naja, es geht ganz einfach schneller… Je größer die Karte, umso größer der Zeitvorteil…
        Und eigentlich sollte die Addresssuche genauso funktionieren.

        Ausserdem kann man etwa damit entscheiden, dass die Höhenlinien separat oder nicht separat von der Karte aktivierbar sind am GPS. Macht man dies mit Basecamp, ist immer separat.

Leave a Reply