Sprache

Login to Openmtbmap

email feed

9. November 2012 Kartenupdates – Mac OSX Karten nun auch weltweit

So, hier wieder die etwas gekürzte deutsche Version des Newsletters. Vor drei Wochen gab es die letzten News, und seitdem ist doch wieder einiges passiert. Primär arbeite ich weiter an Karten für Android bzw an einer Onlinekarte (dicken Server mit 32GB Ram hab ich schon gemietet zum rendern), aber auch bei den Openmtbmaps und Velomaps geht so einiges weiter. Blöderweise hab ich mir vor 10 Tagen meinen Knöchel verletzt, und das Außenband samt Knochenstück ausgerissen, und bin daher jetzt erstmal ziemlich immobil (Schiene noch für mindestens 6 Wochen) – sprich derzeit nichts mit mtbiken in der Herbstsonne, bzw den ersten Schnee auskosten. Naja abgesehen davon dass es mich schon sehr frustriert (ist komplett unspektatkulär bei einem kleinem Sprung bei wandern passiert) werde ich natürlich dran arbeiten, möglichst schnell wieder outdoor aktiv zu werden. Derzeit ist der Fuß aber leider noch immer geschwollen wie ein Luftballon….

 

Mac OSx Karten nun weltweit!

Ich hab mich diese Woche recht lang hingesetzt, um alle Karten die für Windows erhältlich sind, auch für Mac OSX im gmap Format zum download anbieten zu können. Daher werde ich heute Abend oder Morgen die Mac OSx Downloads auf einer neuen Downloadseite auflisten, was auch den Vorteil hat, dass Mac OSx User spezifische Probs die sie haben, gesammelt in den Kommentaren sehen können. Die Höhenlinien werden so wie auch bei den Windows Karten, wenn sie sehr groß sind, als separater Download angeboten. Das macht das updaten viel schneller (Höhenlinien müssen nur einmal, bzw nach sehr seltenen Updates neu, heruntergeladen werden).

 

Andere Neuigkeiten der letzten 3 Wochen:

Ich hab die Höhenlinien von Nordamerika neu berechnet, und zu 99% basierend auf viewfinderpanoramas.org Daten. Im Prinzip sind diese da nur 3" etwas ungenauer, aber in der Praxis ist die Qualität deutlich höher (vor allem da keine Datenlöcher vorkommen) und die Downloadgröße auch deutlich geringer. Kanada hat nun auch Höhenlinien im kompletten Land, und nicht nur bis 60° Nord. Also beim Update nicht vergessen die Höhenlinien für Nordamerika neu runterzuladen.

Dazu hab ich bei einigen Europakarten die Höhenlinien nochmal geupdated, die Änderungen sind aber minimal.

 

Bei mkgmap ist in den letzten 3 Wochen auch wieder einiges verbessert worden, so etwa der Multipolygonsupport wieder einmal ein bisserl verbessert. Dazu hab ich allerdings schon vor 2 Wochen beim Updaten der Velomaps den Fokus vom Autorouting etwas von primaries und secondaries entfernt, und dafür residential streets etwas höher bewertet. Die Änderungen sind aber eher minimal.

 

 

So long, bis zum nächsten Newsletter, und ich beneide jeden der derzeit noch das super Wetter zum mtbiken benutzt!

19. Oktober Kartenupdates mit (fast) weltweit verbesserten Höhenlinien

So in deutsch – etwas gekürzt die Neuigkeiten der letzen 2 Wochen.

Alle Höhenlinienkarten bis auf Nordamerika komplett überarbeitet

Eigentlich dachte ich, dass diese Mail schon letzte Woche rausgehen kann, aber bis ich alle Höhenlinien überprüft hab, und Fehler bereinigt habe, hat es doch noch mal gut 50 Stunden Arbeit gebraucht. Somit sind nachdem schon letzte Woche alle Länderkarten in Europa mit neuen Höhenlinien kamen, nun bis auf Nordamerika weltweit alle Karten mit neuen Höhenlinien. Diese Höhenlinien basieren fast ausschließlich auf Daten von viewfinderpanoramas.org – und sind daher in deutlich besserer Qualität wie bisher.

Nur bei der Alpenkarte hat sich noch kaum was getan (die 4 "Fehler" wo gerade Striche sind, werde ich hoffentlich in den nächsten 2 Wochen noch bereinigen können). Aber außerhalb der Alpen, und Pyrennäen, sind die Höhenlinien nun durchwegs von besserer Qualität, oder zumindest ohne Fehler und Löcher. Auch sind nun etwa auf der Europakarte gesamt, die Höhenlinien von Island, bzw anderen "exotischen" Ländern am Rande Europas enthalten. Insbesondere in Australien und Neuseeland sind die Höhenlinien nun um Welten besser (ähnlich gut wie in Europa, vorher war es in Neuseeland grad auf der Südinsel ja doch eher durchwachsen). Aber auch in Asien, Südamerika und Afrika sind die Höhenlinien nun von deutlich besserer Qualität – in bergigen Regionen auf ähnlicher Qualität wie in Europa, in wirklich großflächig Ebenen Regionen etwas schlechter – aber durchwegs besser wie zuvor.

Dies bedeutet auch, dass bei allen Karten wo die Höhenlinien separat zum downloaden sind, diese bei Kartenupdate nun auch geupdated werden müssen (normalerweise reicht ja das ausführen des neuesten Installers, und belassen der Höhenlinien im Ordner aus, bzw zusätlich bei der Europakarte das updaten der Kartendaten)! In Afrika gibt es nun auch für Somalien Höhenlinienkarten.

 

Neue Länderkarten

Neu sind vor allem, Länderkarten von Südamerika. Sprich für Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien und Uruguay gibt es nun Länderkarten – natürlich auch mit Höhenlinien. Somit muss nicht mehr ganz Südamerika runtergeladen werden (und vor allem spart man sich den riesigen Höhenliniendownload).

In Afrika neu sind Ägypten, Ethiopien, Nigerien, Liberien und Kongo (auch mit Höhenlinien).

 

Weitere Verbesserungen:

Ich hab schon letzte Woche das Rennradlayout der Velomap noch einmal etwas verfeiner, danke für die Kommentare und Hilfe diesbezüglich.

Bessere Bennennung von Restaurants und Hotels, sowie emergency access points.

Verbesserung in der Erkennung von Nationalparks vs Naturschutzgebieten

Türme aller Arten, etwas dezenter im Layout

 

Und noch eine Bitte – über 70% der Empfänger dieser Mail, haben noch nie an Openmtbmap/Velomap Donated. Bitte unterstützt meine Arbeit durch eine Mitgliedschaft auf Openmtbmap oder Velomap. Nur so kann ich weiterhin die Karten verbessern, und auch bald für Smartphones Karten anbieten.