Lingua

Login to Openmtbmap

email feed

FAQ

 

Voglio partecipare al progetto Openstreetmap, e specialmente taggare le strade adatte per la Mountain Bike

Vedere http://openmtbmap.org/tutorials/participate/

 

Come posso aggiungere i miei dati/le mie strade/le mie tracce su openmtbmap?

Vedere http://openmtbmap.org/tutorials/participate/

 

Quando le (mie) modifiche verranno visualizzate sulle openmtbmap?

Io elaboro le mappe circa una volta a settimana (di solito inizio il Giovedì sera). I dati che utilizzo, di solito, sono vecchi di circa 24 ore. Quindi caricate i vostri dati al più tardi di mercoledì sera (CET) per averle incluse nell'aggiornamento di Giovedì notte.

 

Puoi offrire mappe combinate, per es. Italia/Svizzera/Austria/Germania ?

No. Per il semplice motivo che, se le volete delle mappe oltre i confini, le potete costruire voi stessi.

Inoltre attualmente non c'è modo di sapere se una divisione della mappa fatta con mkgmap numeri i riquadri risultanti,  nè sapere la loro esatta posizione senza eseguire ulteriori controlli. L'alternativa di usare una lista predefinita per il programma che separa non è una vera opzione, perchè richiederebbe un aggiustamento continuo.

 

Il Paese / Area X non è ancora disponibile.

Si prega di commentare solo se c'è un estrazione per l'area richiesta fatta da geofabrik. Io elaboro molto raramente l'Asia, e non ho in progetto di renderizzare il Nord America. Commenti come : ti prego elabora l'isola X, verranno cancellati. Inoltre non aggiungerò nessuna mappa con le nazioni combinate.

 

Come aggiorno le mie Mappe?

Il modo più sicuro è quello di eseguire il nuovo file  .exe scaricato (controllando prima che Mapsource/Basecamp non siano in esecuzione)

 

 

Su Mapsource tutto funziona bene, sul mio GPS mancano: Le strade altre info incluso il Calcolo Rotta risultano disabilitati, o altro …

Si prega di leggere  http://openmtbmap.org/tutorials/send-maps-to-your-gps/mapsource/

Commenti riguardo a questo verranno cancellati fin da ora senza nessuna notifica, WTF – pensate che io scriva un tutorial così possiate fare domande senza aver letto prima la soluzione?

 

 

Mapsource non parte o mi avvisa che le mappe non sono installate.

RTFM http://openmtbmap.org/tutorials/install-mapsource/

http://openmtbmap.org/tutorials/install/ .

 

 

Mapsource non parte e richiede di essere reinstallato.

Se avete fatto tutto correttamente leggete qui:

http://openmtbmap.org/tutorials/install-mapsource/

http://openmtbmap.org/tutorials/install/installation-with-mapsettoolkit/

http://openmtbmap.org/tutorials/install/

Normalmente questo non succede. Ci sono vari metodi per risolvere il problema.

1. cliccate su uninstall.bat ("eseguitelo con diritti di amministratore" o non funzionerà). Se è stata la mappa che hai già installato e non funziona ancora allora è un altra mappa che causa l'errore e non quelle che avete scaricato da openmtbmap.org. Per risolvere vedere il punto 2.

2. Installate Mapsettoolkit cypherman1.googlepages.com/home e cancellate tutte le mappe che pensate causino i problemi a Mapsource. Per aiutarvi nel trovare le mappe installate in modo non corretto cliccate su "Check Registry". Potete usare mapsettolkit per reinstallare le mappe che non bloccano Mapsource usando il bottone "Install" che si trova a destra del bottone "Check Registry".

Per installare una mappa che non rovina Mapsource leggete qui: http://openmtbmap.org/about/install/installation-with-mapsettoolkit/

 

Da notare che con Mapsource 6.16.3 la stabilità è stata molto migliorata e ora è molto difficile mandarlo in crash.

CONTATTATEMI PERSONALMENTE PER EMAIL SOLO SE: avete controllato e trovato che era una delle mie mappe a mandare in crash Mapsource. In questo caso avrò bisogno di sapere il vostro Sistema Operativo,la versione di Mapsource e quale mappa, incluso la data di scaricamento. Se non avete letto qui sopra e non avete provato ad usare  mapsettoolkit non vi risponderò all'email .

 

 

C'è un modo per inviare le mappe in modo più veloce che con Mapsource?

Bene, avete letto completamente il tutorial? Potete mandare le mappe direttamente ad un lettore di memorie esterne, che dovrebbero essere molto più veloci del vostro GPS connesso via USB. Una volta esportato come gmapsupp.img, potete combinare diversi gmapsupp.img tramite gmaptool. Leggete la documentazione di  gmaptool per vedere come farlo. Non è banale per un principiante….

 

 

Il Calcolo Rotta non funziona bene sul mio GPS /Diversamente da Mapsource

Avete letto completamente About–> Autorouting? Provate ad impostare le stesse configurazioni (iniziate con Automobili/Motociclo ed abilitate/disabilitate "evitate strade a pedaggio", e usate "minore tempo"). La differenza principlae è che Mapsource può calcolare lunghe rotte senza punti intermedi ed è molto veloce. L'unica serie di GPS che attualmente ha più o meno un metodo di calcolo differente è quella Garmin Edge, che non ha l'opzione "evita strade a pedaggio" per attivare/disattivare il calcolo rotta sulle strade "adatte alle bici da trakking".

 

 

Mapsource o il mio GPS (PNA) va in crash calcolando la rotta, o non funziona più

Il calcolo rotta è molto complesso. Questo è un bel problema per il quale non c'è soluzione (attualmente). Sia Mapsource che le unità GPS sono abbastanza limitati come potenza di calcolo. 

Provate a calcolare delle rotte su brevi distanze. Migliore sarà la copertura delle OSM nella vostra zona, e più si riuscirà a calcolare percorsi lunghi La modalità bicicletta riesca ulteriormente a calcolare rotte su lunghe distanze anche se esclude molte strade dal calcolo.

Le Mappe Commerciali come ad esempio le City Navigator o le mappe  OSM fatte per l'uso automobilistico funzionano meglio perchè loro utilizzano le  highway=motorway e highway=trunk for per lunghe distanze e così facendo riducono il numero di volte in cui dovete svoltare. Esiste un limite di massimo 100 svolte per raggiungere la vostra destinazione senza la necessità di aggiungere dei punti intermedi – ma verosimilmente con le openmtbmap il limite è più 10-40 svolte a seconda di quanto è mappata bene quella zona.

Da notare che il GPS potrebbe richiedere 1-2 minuti per il calcolo di lunghe rotte (e non credete alla barra di progresso, non funziona su molti GPS, quindi solo perchè è arrivata in fondo, non vuol dire che abbia finito di calcolare la rotta). Le openmtbmap non sono progettate per calcolare rotte da città a città ma per indirizzarvi su bei sentieri e preferibilmente su brevi distanze. Il mio obbiettivo è che il calcolo rotta funzioni su zone mappate bene per distanze, in linea d'aria, di circa 40-50km senza interrompersi.

Io cercherò di ottimizzare ulteriormente le mappe per raggiungere questo obbiettivo. Attualmente su una buona mappa si arriva sicuramente a 10-30km.

Da notare anche che il più grande problema che si incontra è il fatto che molte strade non sono connesse su OSM

Se una strada non è connessa il GPS non calcolerà la rotta oltre. Siete pregati di correggere le strade non connesse che incontrate. (connettete anche le cabinovie o le funivie così possono essere usate anche loro nel calcolo rotta). 

 

Mi puoi aiutare con Mapsource, mkgmap, ….

Siete pregati di dare un'occhiata ai forum che trattano di GPS. Buoni forum, in lingua inglese possono essere trovati su www.groundspeak.com o www.gpspassion.com – in lingua Tedesca www.naviboard.de o www.naviuser.at. Leggete anche qui wiki.openstreetmap.org/ e il forum Openstreetmap  (ha una sezione Garmin):forum.openstreetmap.org/index.php

Io sono veramente stanco di leggere commenti che sono già stati discussi nel 90% dei casi nei vari tutorial e/o vengono spiegati nel file di Help del Garmin Mapsource. Mapsource è relativamente facile da usare, ma avrete bisogno di qualche ora o giorni per utilizzarlo al meglio. Usate Qlandkarte GT se siete dei principianti, è molto facile. Esistono anche bellissimi Tutorial in tedesco qui: http://www.silvia-kurt.de/index_gpsinformation.htm

 

 

Vorrei dare un'occhiata nel file di stile per mkgmap – o suggerire cambiamenti alle openmtbmap

Sorry, the style-file is not online anymore. I don't intend to publish it anymore for the time being.

 

   

 

Alcune aree/poligoni non vengono disegnati, o disegnati in modo non corretto, "o mare che straborda"

a) Il mare è parzialmente mancante o straborda: Deve esserci da qualche parte un pezzo di coastline / lakeline interrotta. Da notare che potrebbe anche essere un errore dei dati, o risultare perchè i file estratti da geofabrik sono stati tagliati sfortunatamente – così che mkgmap posiziona il mare dal lato sbagliato.

You can make the sea polygon color (currently 0x10f1d) invisible by making it transparent inside the .TYP-file. Then you will have no more sea at all if it bothers you.

b) Invece di un'area c'è un altra area disegnata. Siete pregati di usare i Multipoligoni per risolvere il problema.  Mkgmap non ha modo di sapere se un'area è sopra o sotto un altra.

Mapnik e Osmarender hanno diverse implementazioni dei Multipoligoni e supportano anche attributi non ufficilali come layer=value. Non c'è tuttavia nessuna possibilità di implementare qualcosa di simile ai layer sulle mappe Garmin. Se diversi Poligoni si sovrappongono, le definizioni nel file  .TYP determinano quali sono gli oggetti da visualizzare sopra agli altri. Questo va fatto sull'intera mappa. Per es. E' un tira e molla continuo se visualizzare l'acqua sopra le foreste, o le foreste sopra l'acqua. Così a seconda del file .TYP alcune mappe per il Garmin visualizzeranno delle aree in alcuni posti e non in altri, e le altre strade intorno. BTW anche le mappe vendute dalla Garmin soffrono pesantemente (forse anche di più) di questo problema.

 

Ci sono grandi buchi (quadrati) nelle mappe (riquadri mancanti)

Questo succede di tanto in tanto. Solitamente ci sono alcuni grandi errori nelle mappe, che causano a mkgmap, il compilatore di mappe, l'interruzione della generazione del riquadro. Solitamente queste zone vengono sistemate in fretta, così attendete un nuovo aggiornamento per vedere se è stato ristemato. Altrimenti cercate di trovare l'errore da voi, io non ho abbastanza tempo per analizzare errori del genere. Altrimenti andate voi stessi sulla mailinglist di mkgmap con una descrizione dettagliata dell'errore (provate ad usare lo splitter di mkgmap con molto pochi nodi, per trovare l'area incriminata)

 

A me non piacciono i colori, le forme, le strade sono troppo larghe, e non sono molto visibili sul mio GPS, ecc….

Puoi cambiare il tuo file Typ usando maptk. In pratica tutti i particolari del layout possono essere variati senza modificare le mappe. Questo è però molto avanzato, e notare che non vi fornirò nessun aiuto su questo, ma i forum sui GPS sono pieni di aiuti in merito.

 

I miei commenti sono stati cancellati

O.k. Cerchiamo di capire bene. Se potete vedere i vostri commenti dopo averli inviati, e sono stati successivamente cancellati senza una ragione, tenete conto che la domanda che avete posto ha già avuto risposta qui nelle FAQ, o nei Tutorial. Ho ricevuto troppe domande da persone che non hanno letto i tutorial e hanno inziato a fare domande senza leggere!!!! – Cancellerò anche i commenti che riguardano spiegazioni presenti sul file readme che accompagna i vari download! Se i vostri commenti non appaiono per niente, probabilmente sono stati considerati come spam. Rimuovete i link e provate a scrivere più testo o fate altre cose per differenziare i vostri commenti dalla miriade di spammers che cercano di postare commenti.

 

Rendere le mappe compatibili con Basecamp su Mac OSx:

Estraete il file .exe (lzma packed – usate per es. total unarchiver) ed inviate i file estratti a gmapibuilder (cercate su google). Se invece avete un installazione di Windows potete installarle normalmente, ed usare in seguito il convertitore di mappe Garmin  "garmin map converter"  per convertire le mappe nel formato .gmap . Il convertitore di mappe Garmin può essere scaricato dal sito Garmin. In alternativa potete usare Qlandkarte GT  (così non dovete neanche convertire le mappe).

 

Ho altre domande riguardanti le openmtbmap.org senza aver trovato risposta nelle pagine o non trovo risposte neanche googlando

Mettete un commento qui sotto. Se considererò la cosa importante allora aggiungerò un altro argomento o le aggiungerò alle FAQ.

90 comments to FAQ

  • jaj

    Hallo,

    für eine Trekkingreise in Kirgisien habe ich die Karte “Kyrgyzstan” samt Isolinien unter Windows Vista in Mapsource installiert (geht auch in Basecamp) und danach problemlos zu meinem Garmin eTrex Vista HCx transferiert. Es gibt aber ein Problem; Während in Mapsource bzw. Basecamp die geographischen Namen in der kyrillischen Schrift korrekt dargestellt werden (bei einigen Namen gibt es auch lateinische Transkriptionen, glaube ich ASCII), erscheinen die kyrillischen Namen in meinem Gerät als unlesbare Zeichenketten. Leider betrifft das ausgerechnet die Strassennamen, Gipfel/Berge und Flüsse, da sie auschliesslich in der kyrillischen Schrift auftreten…

    (Dasselbe betrifft die Velopmap-Karte.)

    Bitte um Support — Gibt es eine einfache Abhilfe? Auf dem Gerät? Einstellungen für den Transfer?

    (Ich kann auch mit QLandkarte@Ubuntu probieren, falls dies helfen könnte.)

    Mit besten Grüßen,
    jaj

    • extremecarver

      Nein, leider nein. Ich habe alle Karten in Ländern ohne lateinische Schrift auf Unicode geändert. Das geht erst bei neueren GPS korrekt (ab etrex 30, bzw halt AFAIK alle Geräte die mehrere gmapsupp verwalten können). Du könntest das Vista HCx aber glaube ich auf russisch einstellen – dann ist es andersrum. Du kannst alles kyrillische lesen, aber kein Latein. Das sollte ganz gut funktionieren. Weiß nur nicht ob das Vista eine Sprache unterstützt wo kyrillische Schrift Standard ist…
      (früher hatten die Karten automatische Transkription wenn kein name:en oder name:int existiert – aber das ist nicht so wirklich tauglich)

      • jaj

        Hallo,

        danke für die schnelle Antwort. Also denne:

        (1) Die Gesundheit meines eTrex riskierend habe ich aus einer recht obskuren Seite
        http://www.torero2005.narod.ru/ russifizierte Version (3.2R) der letzten Firmware für den eTrex Vista HCx (3.20) heruntergeladen und installiert. Ja, ich habe jetzt auf allen Menüs Russisch, aber auf der openmtbmap Karte leider nur -andere- kryptische Zeichenketten, mit der identischen Anzahl der Zeichen, heh. Erneutes Installieren der openmtbmap-Karte aus mapsource (mit und ohne Einstellung, dass die Karte kyrillische Zeichen hat) hat nicht geholfen. (Update-Seite http://www8.garmin.com/support/download_details.jsp?id=3709 hilft bei “Entrussifizierung” des eTrex.)

        (2) Das Problem ist wahrscheinlich, dass eTrex Vista HCx keine Unicode-Zeichen (vollständig?) bearbeiten kann. Ich habe aus http://gis-lab.info/data/mp/ eine echte russische Karte von Kirgisien geladen (leider ohne Isolinien) und mit der Karte mein eTrex zeigt alle Namen in der kyrillischen schrift ganz, ganz OK, und zwar mit oder ohne “Russifizierung” des Geräts. Ich vermute, dass sie ANSI “Kyrillic”, bzw. Windows-1251 verwenden und nicht UTF-8 bzw. UTF-16.

        (3) Alternativ, die generische OSM Karte aus http://garmin.openstreetmap.nl/ zeigt alle geographischen Namen in der lateinischen Transkription. Die Karte ist aber nicht ganz so praktisch und wieder ohne Isolinien…

        (4) Ich habe mich für openmtbmap (nota bene “premium”!) entschieden, weil ich in relativ wilde Berge gehe (Tien-Shan) und Isolinien integriert mit möglichst neuestem Kartenmaterial bräuchte — und gleichzeitig noch die Möglichkeit von der Navigation wollte, da ich nach dem Trek ein paar Tage mit dem Auto (teilweise offroad aber auch teilweise Strassen und Städte, wie Bishkek-Dschungel). Tja, und jetzt alle geographischen Namen nicht lesbar auf älteren Geräten.

        (5) Deswegen eine Frage und Bitte — ginge es vielleicht eine Karte von Kirgisien mit der lateinischen Transkription (ASCII…) oder mit Windows-1251 für einen älteren eTrex ausnahmsweise zu erstellen? Ist es vielleicht möglich bei der Erstellung der Karten eine Tabelle UTF-Kyrillisch->Windows-1251 oder ähnliche Prozedur zu verwenden? Alternativ, wie heirate ich Material z.B. aus gis-lab (sie haben dort auch *.mp-Kartenformate) mit Deinen Isolinien?

        Mit besten Grüßen,
        JAJ

        • jaj

          PS. Sorry, gelogen, nach der “Entrussifizierung” des Geräts sind “echt russische” gis-lab-Karten (vermutlich Windows-1251) auch nicht im eTrex lesbar. jaj

          • extremecarver

            Okay – das alte etrex kann nur die ANSI Formate – das weiß ich auch. Ich hätte gedacht es wählt dann halt nach Umstellung auf russisch, die russische Info aus. Würde ich die Karten in anderer kyrillischer Codepage erstellen, dann wären halt die Lateinischen Buchstaben nicht mehr lesbar. Ich dachte so gehts auch wenn das Gerät selber auf russisch umgestellt wird. Scheinbar wird bei Unicode aber nur CP-1252 eingelesen – egal welche Menüsprache man auswählt…

            Du kannst die Höhenlinien schon separat senden (entweder mit Mapsource einfach alle 6* Kacheln abwählen) – oder gleich beim installieren die “separate contourline map” dazu anklicken. Dann wird die auch installiert und du kannst sie alleine aufs etrex schicken (dann halt mit gmaptool zu einer gmapsupp.img joinen, oder die andere Karte gleichzeitig auswählen).

            Die Karten wieder auf nicht Unicode umstellen, mag ich nicht, und ist auch recht aufwändig. Die meisten User haben inzwischen einfach neuere Geräte mit Unicode Unterstützung (ab etrex 10/20/30 kein Problem). Garmin.openstreetmap.nl lässt glaube ich vor mkgmap noch ein anderes Programm zur Transkribierung laufen, das hat etwas bessere Ergebnisse als mkmap – läuft auf meinem Renderserver aber nicht.

            Was ich nicht weiß – ist ob es möglich ist mit gmaptool einen FAke Header auf CP-XXXX (kyrillisch) zu schreiben, und dann lädt das russifizierte etrex die Karten als russisch (mit komischen Zeichen bei Lateinischen Buchstaben)

            • jaj

              Hallo,

              ich sehe die Chancen stehen schlecht für eine Spezialausgabe “old-eTrex-Kyrgyzstan” … Schade…

              Vielleicht hat die letzte Manipulation (fake header) welche Chancen, da ANSI Kyrillisch, Windows-1251, http://de.wikipedia.org/wiki/Windows-1251, lateinische Zeichen dort hat, wo sie überall gehören (genauso, wie Griechisch 1253). Ich sehe auf meinem Gerät (wieder russifiziert) lateinische Beschreibungen von einigen POIs (gis-lab-info-Karte).

              Frage: Ist die Gesamtasien-Karte transkribiert auf eine einheitliche Schrift, oder hat in jedem Land eigene landestypische Schrift?

              Ich werde probieren Deine Isolinien und die gis-lab-info-Karte (Strassen und POIs sehen gut aus) zu heiraten, mal sehen. Ich werde berichten.

              Sonst meine “alte” eTrex (ist 2008 alt, hem?) dient immer noch ganz vorbildlich und für mich ausreichend… ,^)

              Best regards, jaj

              • jaj

                Hallo,

                (1) Heiraten von Deinen Isolinien (z.B. ganz Asien) und generischen OSM Karten von http://garmin.openstreetmap.nl/ funktioniert, ich habe das mit QLandkarte@Ubuntu gemacht.

                (2) Genauso OK die russische Kirgisien-Karte aus http://gis-lab.info/data/mp/ mit Deinen Isolinien für Kirgisien alleine; dafür muss aber die eTrex-Firmware “russifiziert” werden.

                (3) Ich glaube nach der “Russifizierung” von eTrex Vista HCx mit dem Update von http://www.torero2005.narod.ru/ wird scheinbar einfach Windows-1251 für alle Sprachen und Zeichen auf der Karte verwendet: Ich bekomme auf dem Gerät anstatt äöü kyrillische Buchstaben bei deutschen topographischen Namen, sonst alle “normale” ASCII-Zeichen, z.B. in POIs OK.

                Vorschlag: Es wäre vorteilhaft, eine Rückwärtskompatibilität von Deinen Karten für ältere Geräte irgendwie zu gewährleisten… ,^)

                Mit besten Grüßen,
                jaj

                • extremecarver

                  Ich werde schauen ob ich noch die Transkribierung trotz Unicode zusätzlich hinbekommen. Das bedeutet dann halt aber noch immer Name Latein (??*** unlesbar kyrillisch).
                  Der Großteil der User hat inzwischen einfach Unicode fähige Garmin GPS – und der Vorteil ist halt schon sehr groß wenn man beides hat. Nur Latein ist oft sinnlos – nur anderes Skript und 80-90% könnens nicht lesen…

  • Wolfram62

    Hallo,
    vielen Dank für die tolle Arbeit von euch.
    jetzt habe ich aber auch ein Problem.
    Gibt es hier im Forum eine Anleitung wie ich die Europakarte komplett auf einen Garmin 810 installieren kann.
    Ich habe die Karte und die Höhenlinen auf meinen PC heruntergeladen und auf meinem Rechner die Image Dateien mit der Nr. 65500000 – 75500197 istalliert
    Ich was mir hier fehlt wäre die mapsource Datei diese finde ich nirgends.
    Vielleicht kann mir jemand freundlicher Weise weiterhelfen, danke.

  • Klaus Wilhelm

    Hallo,

    in Mapsource werde die Höhenlinien der “integrierten” Europakarte nicht dargestellt. Die kann ich nur sehen wenn ich openmtbmap srtm eur 11.10.2012 auswähle.
    Also beides zusammen geht nicht.

    Grüße Klaus

    • Klaus Wilhelm

      Hab gerade Karten auf mein E-Trex geladen…und siehe da die Höhenlinien sind mit drauf.
      Garmin ist eine Welt für sich. Meine ist es nicht.

      Grüße Klaus

      • extremecarver

        Siehe bitte überall in den Anleitungen bzw im Installer. Die Höhenlinien werden in Mapsource nicht/bzw nur selten angezeigt. Mit Basecamp oder am GPS Gerät ist das kein Problem…
        Versenden lassen sich die Höhenlinien mit Mapsource aber problemlos.

  • etmytrid

    I have installed the map of Europe. Is there a way of knowing what regions the various map files correspond to?

    • extremecarver

      Well you mean the single .img files. Not really without a program like Mapsource or Qlandkarte GT where you can select the .img files to show the name….

      In principle anyhow it makes only sense to send it using Mapsource/Basecamp/Qlandkarte GT so no need to know which .img file covers which region…

  • hans-wynand

    Hallo,

    mein Gerät: Garmin GPSmap 60CSx
    mein PC: Windows 7

    Bezüglich Höhenlinien bekomme ich für die Deutschlandkarte in BaseCamp die Höhenlinien perfekt angezeigt, in MapSource sehe ich nur die Zahlen der Höhenlinie, aber nicht die Linie selbst. Auf dem GPS zeigt das Display ebenfalls nur die Zahlen der Höhenlinie an, nicht aber die Linie selbst.
    Habe im Tutorial nachgelesen und die Karte aus MapSource wie beschrieben auf eine Mini-SD-Karte geschickt.

    Was kann der Grund sein, dass ich die Linien nicht angezeigt bekomme?

    Gruß,
    Hans-Wynand

    • extremecarver

      Mapsource ist normal. Aber am GPS Gerät sollten sie schon angezeigt werden – wie hast du die Karten übertragen? Hast du evtl statt mit gehaltener Maustaste die Kacheln “ziehend”, einzeln die Kacheln angeklickt zum übertragen?

      Sind links in der Liste der Kacheln beim übertragen die Höhenlinienkacheln wirklich drauf (4 Kacheln mit 7….. .img Nummer am Ende der Kachelliste wärens für ganz Deutschland)..

      Welches Layout? Beim 60CSx am besten classic oder thin – bzw hiking. Das Desktoplayout lässt die Höhenlinien evtl sehr kontrastarm oder reich ausschauen.

  • Steffen Sagasser

    Hallo,
    ich habe gerade eine PC mit Ubuntu-Betiebssystem (Linux-Distrubition) in Betrieb genommen und möchte mit QlandkarteGT Tourenplanen oder auch aufgezeichnete Tracks anschauen. Wenn ich versuche die Velomapkarte veloalps herunterzulade bekomme ich dei Meldung “Beim laden des Archivs ist ein Fehler aufgetreten”. Auf diesem Rechner läuft nur Ubuntu/Linux, kein Wimdows nebenher. Liegt es vielleicht daran?

    Im vorraus vielen Dank für Deine Antwort/Hilfe

    Steffen

    • extremecarver

      Du meinst beim öffnen oder beim versuch die veloalps.exe herunterzuladen? Beim “öffnen” – also besser extrahieren musst du aufpassen dass die exe lzma gepackt sind. Evtl dafür alle .7z oder 7zip lzma/lzma2 Packete die du findest nachinstallieren (früher hieß das bei Ubuntu 7zip-full).

  • monkie

    Hi!
    Erst einmal ein dickes Lob die Karte ist wirklich sehr gelungen!
    Ich habe leider ein Problem beim übertragen der Karten.
    Ich möchte auf meine 16GB (Garmin gpsmap 62s) die mtbmap und die velomap (nur Deutschland, BeNeLux und Österreich) darauf installieren.
    Leider wird die Karte immer überinstaliert und es bleibt nur eine Karte auf der Speicherkarte. Wie bekomme ich beide Karten auf das Navi?

    Besten Dank

    • extremecarver

      geh in einem Dateiexplorer auf die Speicherkarte in den Garmin Ordner. dort liegt eine gmapsupp.img. Die kannst du umbenennen in etwa omtbde.img oder ähnlich (keine Sonderzeichen, keine Leerzeichen, keine Umlaute verwenden – da kann es zu Problemen kommen). Dann nächste Karte senden…

  • pasarm

    Hi,

    How can I remove/disinstall an openmtbmap from BaseCamp?

    Pasquale

  • Robert Nordenhof

    Hello
    I will race the Bike transalp through Germany ,Austria and Italy.There is a map called the Alps.How can i see the area it covers ?
    best regards
    RObert Nordenhof

  • Gerardo4711

    Wie sehe ich bei der openmtbmap_italy das Aktualiesierungsdatum?
    Danke
    Gruß aus dem Remstal
    G.Ritter

    • extremecarver

      Windows – im Instaler – oder im Map Selector (Basecamp/Mapsource). Mac nur im Map Selector in Basecamp – bzw beim installieren via Mapinstall.
      Vor dem Download – benutze den Windows Link und schneide den Dateinnamen ab (also mtbitaly.exe wegnehmen vom Link).

  • Der Wanderer

    Hallo,

    ich habe die Europa Karte mit den Höhenlinien im Basecamp V4.2.5 installiert und finde beide unter der Kartenauswahl. Soweit so gut.
    Wenn ich jetzt einen Track erstelle, fehlen darin aber die Höhenangaben. Auch die Auswahl in Basecamp auf einem Track ‘->erweitert->Höhendaten der Karte für ausgewählten Track verwenden’ kann man zwar aufrufen aber das Ergebnis ist das gleiche.
    Hast du eine Idee woran das liegt?

    • extremecarver

      Das geht prinzipiell nicht für Tracks – nur für Routen (Ausnahme Karten mit DEM – das ist aber noch nicht entschlüsselt sprich die Analusische Karte die es mit DEM gibt, hat das DEM unter sehr sehr fraglicher Lizenz einkopiert – aber sonst geht es bei freien karten einfach nicht). Du kannst aber den Track per Rechtsklick als Route mit “Direktrouting” duplizieren, dann bekommst du ein Höhenprofil.

  • Peter_1_

    Servus Felix,
    Hab was entdeckt, wo ich mir nicht sicher bin, ob da in OSM nicht korrekt
    erfaßt wurde, oder ob man das .TYP File anpassen sollte.
    Als Anlage 2 Screenshots vom Tegernsee, eines mit dem Original .TYP,
    eines modifiziert: Locality 0x0D00 Prio von 4 ==> 2.
    Schönen Abend von Bayern nach Wien,
    Peter

    • extremecarver

      Da ist der Fehler in OSM. Da liegen zwei Polygone aufeinander – daher ist nicht klar welches oben/unten dargestellt werden soll (und layer=? kann man mit Garmin Karten leider nicht vernünftig realisieren). Als Multipolygon könnten es alle Karten korrekt anzeigen!

  • lector

    Nabend,

    hab die Karten mit MapSource auf eine MSD Card (16GB) geschoben wie in der Anleitung.
    Wenn ich diese jedoch in meinen Garmin 810 schiebe, steigt das Gerät bei Karten einlesen aus. Auf der Karte liegt sie im Garminverzeichnis mit gmapbmap.
    Was hab ich falsch gemacht?
    Vielen Dank für die Hilfe!
    Lector

    • extremecarver

      (kann Kommentare leider nicht verschieben – daher anderen gelöscht).
      als gmapbmap??? Mapsource überträgt die Karte als gmapsupp.img – gmapbmap ist die Basiskarte… Überprüf nochmal was da drauf ist.
      Was meinst du mit Gerät steigt aus – es bleibt hängen und bootet nicht hoch?
      Mache bitte einen Sicherheitskopie von der microSD, dann formatiere sie (quickformat sollte ausreichen) und spiel nur die Karte drauf – dann leg sie nochmal ein und schau was passiert. Die meisten Aussetzer passieren wegen kaputter Tracks oder Routen.
      Wenn noch immer Probs, dann probier eine andere microSD (am besten 8GB oder kleiner – teils gibts mit 16GB SDs probs) es könnte auch sein dass deine microSD ein Fake ist bzw kaputt ist. Passiert in letzer Zeit leider öfter…

      • lector

        Vielen Dank für die prompte Hilfe!
        Du hast Recht, die Karte ist als gmapsupp.img kopiert worden.

        Das Gerät bootet und beim Karten laden schaltet es sich dann aus.
        Ohne die Karte bootet das Gerät ganz normal und arbeitet mit der Garmin Karte.
        Die mircoSD war vorher in einem anderen Gerät und funktionierte dort.
        Nun gut, das muss ja nichts bedeuten.

        Werde mir eine neue Karte besorgen und es nochmal versuchen.
        Denkst Du, das der Workflow sprich über MapSource direkt über ein Kartenlesegerät auf die Karte ok ist? Oder sollte ich lieber etwas anderes probieren?

        Vielen Dank!
        Helge

        • extremecarver

          und wenn du die gmapsupp.img löschst (keine andere Änderung vornimmst..) dann startet das GPS?
          Wenn ja – dann versuch mal ob mit einer anderen Karte (anderes Land) das auch passiert. Wenn ja, gehe von kaputter microSD karte aus. Wenn nein, dann probier bitte mal aus, unter welchen Bedingungen es passiert – probier Land komplett, Nur 2-3 Kacheln, etwa halbes land. Dann melde dich bitte nochmal und schreib die Ergebnisse.

          • lector

            Perfekt!
            Hab ich so gemacht.
            Karte gelöscht – Gerät bootet.
            Nur Ruhrgebiet – Gerät bootet und arbeitet.
            Deutschland und angrenzende Länder – Gerät bootet und arbeitet.
            ??? Alles mit der gleichen mirco SD.

            Was zum Henker war denn nun nicht i.O.?
            Ich hatte gestern die Karte intern auch immer mit “Deutschland und angrenzende Länder” gespeichert, hab ich heute geändert, hat sich der 810 am “ä” gerieben?

            Vielen Dank für den Support!!!

  • Peter_1_

    .TYP Datei modifizieren:
    Ich habe es versucht … und es funktioniert wie erwartet.
    Erste Versuche hab ich mit maptk gemacht, dann bin ich auf TypWiz3 umgestiegen, ist viel komfortabler, hat aber teilweise Probleme beim Einlesen der von maptk erstellten POI’s.
    Es sollte aber bedacht werden, daß die von Felix bereitgestellten .TYP Files sich evtl. ändern können, das eigene .TYP File muß dann nachgebessert werden, wie oft das passiert ??? Informationen dazu ???
    Muß jeder selbst entscheiden, welchen Aufwand das persönliche Layout wert ist :-)
    Mein Ziel war es hauptsächlich, die Wege-Darstellung nach meinem Geschmack zu vereinfachen, ich will mir nicht so viele Farben bzw. Muster merken.
    Beispiel hier: Peters Kurz-Legende

    Hat noch jemand Erfahrungen ? Tipps ?

    Peter

    • extremecarver

      jip typwiz3 macht leider probs. Hab versucht das mit dem Autor zu analysieren, aber irgendwie hat er auf seinem Rechner die Probleme nicht. Daher derzeit leider nicht kompatibel…
      typwiz3 kann ein paar Sachen die maptk kann nicht, bzw umgekehrt. So wirklich besser sehe ich es noch nicht an.

      Große Änderungen sind selten, recht oft kommt aber hier und da eine Kleinigkeit dazu. Sprich es wird nicht gleich inkompatibel, aber gut möglich dass halt was fehlt, oder auf einmal ein riesiger POI wo erscheint, der mit meinen .typ-files deutlich kleiner wäre….

      Je nachdem was du veränderst, kannst du ja einfach Polygon/POI text alle paar Monate komplett überkopieren, oder versuchen es dir lokal via GIT bzw Subversion als Diff File nur die Änderungen zu speichern, und die über neue Sachen drüberbügeln.

  • henny

    Hello Felix, in my area (Altea, Spain) I have made a lot of corrections and additions. These are included in the map of Spain very well, but “barrier=gate” I don´t see in the map. In fact it is a road which apparently is “captured” by somebody, and has been converted to a private area, and it is “impossible” to pass around. I have marked it with the tag “barrier=gate”, but maybe it is better to remove the road totally ?
    Henny.

  • Arathosmtb

    Hallo,
    erst mal danke für die schönen Karten, ich benutze openmtbmap und velomap. Seither trage ich auch meinen Teil zum OSM-Projekt bei, in meiner Gegend gibt es noch viele weisse Flecken, kleinere Strassen, aber vor allem auch Wege und Pfade.
    Bei velomap-France habe ich allerdings gerade das Problem, dass die aktuelle Karte nicht von BaseCamp akzeptiert wird. BC sagt mir, ich solle die Karte neu installieren, was aber nichts bringt. Dies betrifft den Download von heute (18.8.13). Die letzte Version, die ich am 22.7.13 heruntergeladen habe, funktioniert dagegen einwandfrei.
    Ist das Problem auch bei anderen schon aufgetreten oder bekannt?

  • dhj

    Hallo, ich hoffe ich habe die Antwort nicht irgendwo übersehen. Wie kann man aus einem Track ein Overlay generieren, den ich auf mei etrex senden kann?

    Gruß und Danke für die tolle Arbeit.

    Dietrich

  • mime

    Du hast natürlich recht, ab und zu mal in die Tutorials schauen, dann klappt’s auch mit den Karten laden.
    Danke für die schnelle Info.

  • mime

    Hallo,
    ich habe ein Problem. Ich habe mit heute die mtbalps.exe heruntergeladen und auf dem PC (mapsource 6.16.3) installiert, funktioniert. Dann meine Route geplant und zum Dacota20 geschickt. Das hat funktioniert aber leider sehe ich zwar die Route und die Höhenlinien aber leider keine Karte. Mit der mtbalps.exe vom 26.12.2012 hats funktioniert.
    Ich wäre für eine schnelle Antwort dankbar, da ich am Mittwoch starten will.

  • jubaer59

    Kann man Routen, welche man erwandert oder befahren hat auf seiner Homepage mit einem Kartenausschitt von openbmtmap veröffentlichen oder verletzt man damit Schutzrechte (hab schonmal 1500€ bezahlt bei offentlichen Kartenausschnitten)

  • ArBo

    Hallo,

    gibt es eine Möglichkeit die Längen und Höhenangaben im metrischen System anzuzeigen (also nicht in ft&mi sondern in k und km)?

    Herzlichen Dank soweit
    ArBo

  • alessandro.sitta

    Hallo, is it possible use India maps with himalaya contourlines ? How is possible ?

    • extremecarver

      yes (but you loose the overview map) – by using create_mapsource_installationfiles_with_mkgmap.bat after adding all 7*.img files from the contourlines into the India map folder. Then you can see them in Basecamp/Mapsource.
      But why himalaya contourlines instead of the india contourlines??? The quality is identical of the contourlines.

  • Peter_1_

    Bin begeistert von der Europakarte!
    Aber 2 Kleinigkeiten sind mir bis jetzt aufgefallen:

    – es wird öfters der Text “Bridge G1 Pth” oder ähnlich angezeigt,
    das macht m.E. keinen Sinn.
    Ist da was falsch getaggt (OSM) oder falsch gerendert (style ???)

    – Manche Gipfel werden nur bei ganz bestimmten Maßstäben angezeigt,
    m.E. ohne Logik dahinter, da nicht kontinuierlich.

    lg Peter

    • extremecarver

      1. Siehe mal im Installationsordner das Readme an – G1 Pth gleich Tracktype=grad2 und highway=path in OSM Daten.

      2. am GPS oder in Basecamp? Welche Gipfel (wo?).

      • Peter_1_

        zu 2.
        Tritt nicht auf dem 60CSx auf, nur in Basecamp, und auch da nur, wenn im .TYP bei einem POI ein Text ungleich “Standard” bzw. “Große Schrift” definiert wird, ist also offensichtlich ein Basecamp-Problem.
        Tritt ohne erkennbare Logik bei einigen Maßstäben auf.

        zu 1.
        Tritt nur in OpenMTBmap auf, nicht in der OpenVeloMap.
        Bei geändertem .TYP sieht man, daß offensichtlich bei “Bridge” ein “residential” gerendert wird.
        Siehe Screenshots:
        https://www.dropbox.com/sh/e3q7w17gipzw8ih/DOKVrj_SOV#/
        Selbes Problem auch bei “Drain”, “Ditch”, “Canal” und evtl. weiteren.

        lg Peter

        • extremecarver

          2. welchen Gipfel betrifft es denn – dass ich es mal überprüfen kann?
          1. ups – editiert. Hab die Screenshots zuerst nur halb gesehen – muss mal überprüfen warum da Labels angezeigt werden. Da sollte natürlich das Label nur beim mouseover/hoover erscheinen – aber sonst nicht dargestellt werden.

          • Peter_1_

            zu 1:
            Hab nochmal ein paar screenshots erstellt:
            https://www.dropbox.com/sh/94s9jtv2s604b28/6S3gllHmey
            Hinweis: nicht nur “Bridge”, auch Drain, Ditch, Canal, evtl. auch andere.

            zu 2:
            Beliebige Gipfel bzw. Ortsnamen, Städtenamen, …,
            bei denen im .TYP bei erweiterter Bezeichnung bei der Fontgröße
            NICHT “Standard” bzw. “Große Schrift” angegeben wird.
            Als Beispiel nimm “Glonn” in Bayern.
            Das ist eine “Small City 0800″ und hat “normal text”,
            damit erscheint die in Basecamp nur bei 100m, 700m, 1km, 1.5km, 2km.
            Wenn man “normal text” auf “großen text” bzw. “standard text”
            ändert, ist alles OK.

            lg Peter

            • extremecarver

              mir ist schon klar inzwischen wo der Fehler liegt – ich muss mal schauen dass ich es korrekt fixe. Evtl ist beim nächsten Update zwar das Label weg – aber noch ein überflüssiger Weg…

  • Pieter Vandamme

    Hi

    I have a problem installing the downloaded maps into basecamp (mac). Every time I open the downloaded file to with unarchiver, there’s a pop-up telling me the following: “the archive file is incomplete”. This is not only with one map I download, but with all maps I have tried so far.

    Regards,
    Pieter

    • Pieter Vandamme

      Hi again

      I was able to solve the problem myself. I had to download the maps again. Apparently something went wrong downloading yesterday. But today, it works fine. I even transferred the maps to my Garmin 60CSX without any problems.
      So, I’m happy to say I’m ready to ride! Thanks!

      Pieter

      • extremecarver

        you unpacked to a folder called gmap, not “unpack here” which is the default for unarchiver. Well I changed the name of the downloaded file, so now no more probs if you unpack to somewhere else.

  • Ethera

    Hallo,
    ich habe die Europakarten velomap und openmtbmap mit Höhenlinien vom 08.02.2013 installiert auf dem PC. Bei der openmtbmap lässt sich das Kartenlayout nicht auf “Mapsource” umstellen, es wird stattdessen ein Gerätestyle installiert. Andere Darstellungen z.B. wide, thin etc. lassen sich installieren und funktionieren. Keine Probleme damit habe ich bei der velomap .
    Danke.

    • extremecarver

      Das war ein Bug für ein paar Tage. Ich hab deswegen vor 2 Tagen die Openmtbmap Europe nochmal geupdated. Du könntest aber eine beliebige Openmtbmap neu Downloaden (etwa legend) – und i.e. tradle.typ nehmen, tradeu.typ damit überschreiben, und dann mit Mapset Toolkit den Europakarten Eintrag öfnnen und mit O.k. wieder schließen, und dabei den Korrekturvorschlag akzeptieren – ansonsten müsstest du installer wie Kartendaten neu runterladen.

  • willems

    Hallo,
    ich habe mehrere Fragen,
    gibt es eine Einstellung wo die Städtenamen sichtbar werden?
    Ich habe eine Route von einem Freund in Spanien er ist dort schon mit dem Auto gefahren in OpMa sind noch nicht einmal wege zu sehen?
    Auf den Karten sind, wenn man anklickt, Trk zu sehen, die man jedoch nicht informativ erhält, sind diese entfernbar?

    • extremecarver

      1. Leider nein. Du solltest aber Alle POI auf Max Anzeige stellen, und auch den Begrenzungsfilter ausschalten.
      2. Spanien ist leider einfach teils auf Openstreetmap noch nicht sehr gut gemapped. Liegt sicherlich auch an der “Topohispania”, einer für privatgebrauch kostenfreien Karte für Garmin GPS die auf amtlichen Rasterkarten basiert.
      3. Trk ist die Kurzform für highway=track – was meinst du mit entfernbar?

  • HagenPohl

    Hallo,
    ich habe mir die mtbbayern.gmap geladen (zunächst nur diese) und kann diese nicht in BseCamp (MAC-Nutzer) laden. Auf meinem GPSmap 60CSx war das kein Problem, da funktioniert die Karte.
    Was kann ich tun?
    Hagen

    • extremecarver

      du musst sie nur in das richtige Verzeichnis kopieren, dann funktioniert sie automatisch. Alternativ lade mal eine zweite Karte (und kopiere sie ins richtige Verzeichnis, oder installiere sie mit mapmanager – es gibt ein paar Dialoge in Basecamp, die zwei installierte Karten)

  • maxrwei

    Hi,
    ich habe mir zum baldigen Urlaub die Karte “Israel and Palestine” heruntergeladen. Karte ist geografisch ok, aber Ortsnamen sind unlesbar merkwürdig übersetzt. z.B. Haifa = Khyph Einzig Jerusalem ist lesbar angezeigt. Wie kann ich das ändern?
    Danke für eine Antwort.
    Max

  • Jochen Czischke

    Hallo.
    Ich habe die mtbeurope und europe_contours installiert, es sind auch die 6er und 7er Dateien im Ordner vorhanden, nur mein MapSource 6.15.11 zeigt zwar die Europakarte aber keine Höhenlinien an. Eine Idee?
    Jochen

  • Rainer Sokoll

    Hallo,

    wenn die Karte für Belgien aktiv ist, erhalte ich keine Informationen (Karte) mehr über Deutschland (Garmin Topo light NRW). Laut Gerät sind alle Karten (auch Europa) aktiv.

    Vielen Dank!

    • extremecarver

      evtl überlappt die Belgienkarte die Topo in (Teilen von) NRW. In POI Suche sollten die (wenn auch wenigen – weil die Topo Light da kaum was hat) Infos von allen (auch deaktivierten) Karten vorhanden sein.

Leave a Reply