Sprache

Login to Openmtbmap

email feed

Karten mit Mapsource/Basecamp ans GPS senden

 

Fuer jene die wissen wie Mapsource funktioniert

 

Es ist nicht empfehlenswert Kacheln per Linksklick auszuwaehlen wenn man Hoehenlinien installiert hat, denn dann werden entweder nur diese, oder nur die Karten ausgewaehlt. Sicher geht man indem man mit gedrueckter Linkstaste ueber den gewuenschten Bereich zieht.

Bei modernen Garmin GPS devices (alle Touchscreen Devices, oder etrex x0, oder gpsmaps 62) sollte man unten links in der Ecke noch auf "Mapset Name" gehen, und einen sinnvollen Kartennamen manuell eingeben.

Moechte man die Autoroutinginformationen nicht uebertragen, dann muss man den Haken deaktivieren. Der haeufigste Fehler wenn Autorouting am Geraet nicht funktioniert liegt daran, dass der Haken hier nicht gesetzt ist.

 mapsource3

 

 

Fuer Neulinge:

Mapsource ist das einfachste Programm um die openmtbmaps an Garmin GPS zu senden. Man sollte ein paar Grundregeln beachten

0. Oben links in der Ecke befindet sich ein Drop Down Menu (links vom "+" udn "-" Button, im Screenshot seht ihr dass dies zurzeit openmtbmap_at einblendet. Hier muss die Karte ausgewahlt werden wenn sie es noch nicht ist. Das Menü wird nur gezeigt wenn mehr als eine Karte installiert ist.

1. Herauszoomen (am besten zu 30 – 70km bei details "Medium" ) — Am schnellsten geht dies ueber das Drop-down Menü (im obigen Screenshot auf 150m).

2. Das Kartenselektionswerkzeug in der Werkzeugleiste auswaehlen:

mapsource1

 

3. Nun den linken Mausbutton halten und ueber den gewuenschten Bereich ziehen. Man sieht dass die Kacheln von gelbem auf rosa Hintergrund wechseln. (Nicht per Linksklick markieren sonst fehlen eventuell Kartendaten, insbesondere wenn man Hoehenlinien integriert hat).

Will man nun etwa nur die Karten ohne Höhenlinien ans GPS/Speicherkarte senden, kann man links in der Kartenkachelliste alle Kacheln löschen wo in der Klammer die Nummer mit 7 begint. Will man nur Höhenlinien ans GPS/Speicherkarte Senden, alle Kartenkacheln löschen wo die Nummer in der Klammer mit 6 beginnt (etwa 63650000).

 

4 Hat man ein Garmin GPS der alten Generation (siehe weiter unten) muss man nun zurück zu Schritt 0 – wenn man mehrere Karten am GPS haben will. Also andere Karte auswaehlen, und auch hier wieder alle Kacheln markieren die man ans GPS uebertragen will. Achtung, es werden beim senden immer die alten Karten ueberschrieben (besser gesagt alle Karten die sich unter /garmin/gmapsupp.img befinden, Basemaps sind unter einem anderen Namen abgespeichert und werden nicht ueberschrieben). Maximal kann man bis zu 4096MB an Karten auswaehlen (aeltere GPS brauchen dafuer eventuell ein Firmwareupdate, da frueher nur 2048MB moeglich waren).

Man muss immer alle Karten auf einmal ans GPS senden, alte Karten werden geloescht. (dies sollte keine Vorinstallierten Karten betreffen – wenn dies passiert sind diese hoechstwahrscheinlich illegal vom Haendler auf das GPS kopiert worden und nicht von Garmin installiert worden – zur Sicherheit damit nichts verlorengeht am besten vorher ein Backup vom GPS machen)

 

5. Sicherstellen dass der Autoroutinghaken gesetzt ist – sonst sind die Karten am GPS nicht Routingfaehig.

mapsource3

 

6. In Menue auf  Transfer (Uebertragen) klicken –> "Send to Device" – am schnellsten geht das Kartensenden wenn man die Karten auf eine SD/microSD Karte in einem externen Kartenleser uebertraegt, denn sonst wird nur mit USB 1.1 uebertragen (auf vielen Geraeten, evtl gibt es auch welche die USB 2.0 Fullspeed unterstuetzen). Man kann Karten auch auf externe Laufwerke senden, zum Beispiel weil man mit gmaptool diese noch bearbeiten moechte oder mit anderen gmapsupp.img zu einem Kartensatz hinzufuegen moechte. Ich empfehle Karten wenn moeglich immer auf externe Speicherkarte zu senden, und nicht auf den GPS internen Speicher.

mapsource4

 

 

Unterschiede zwischen GPS alter und neuer Generation:

GPS Devices alte Generation (Vista, Legend, 60 CSx, edge 705…)

Auf diesen GPS Geräten wird nur eine einzige Kartendatei – nämlich /garmin/GMAPSUPP.IMG eingelesen.

Daher muss man alle Karten die man ans GPS senden will auf einmal senden, da vorher gesendete Karten überschrieben werden. Will man die Höhenlinien separat aktivieren/deaktivieren am GPS, dann sollte man die Karte ohne Höhenlinien installieren (bzw alle Kartenkacheln wo in der Klammer die Zalh mit 7 beginnt aus der Selektion löschen) und die bei der Installation aktivierte separate Höhenlinienkarte auswählen. Dann sind im Kartenselektionsmenü anstelle einer Karte zwei Karten für das Land vorhanden. Einmal die normale Karte ohne Höhenlinien, und einmal eine separate transparente Karte nur aus Höhenlinien.

 

GPS Geräte der neuen Generation (Oregon, Dakota, Colorado, etrex x0, 62series, edge 800 …)

Hier kann man soviele Kartensätze ans GPS schicken wie man will (okay es gibt ein Limit das maximal 2025 bis 4096 Kacheln drauf sein dürfen, sonst werden einfach einige nicht eingelesen) – solange man die GMAPSUPP.IMG im Ordner /garmin umbenennt. Sprich etwa einfach aus GMAPSUPP.img openmtbmap_at.IMG machen, und weitere Karte ans GPS schicken. Bitte keine Leerzeichen oder Sonderzeichen oder Umlaute beim umbenennen verwenden. (.IMG kann auch in Kleinbuchstaben als .img geschrieben sein).

Jede *.IMG Karte ist separat aktivierbar/deaktivierbar am GPS. Weill man also die Höhenlinien separat am GPS ein-/ausschalten können, wählt man bei der Installation am besten die separate Höhenlinienkarte aus, und schickt diese als eigenes gmapsupp.img ans GPS, und benennt sie danach um – etwa in openmtbmap_at_srtmonly.img

 

 

Karten mit Basecamp bzw Mapinstall erstellen / ans GPS Device senden:

Genauso wie mit Mapsource, kann man auch mit Basecamp Karten senden, jedoch bietet es nicht so viele Möglichkeiten. Ich empfehle Mapsource (bzw noch besser das den Karten beiliegende create_gmapsupp.img_with_mkgmap.exe Programm ) zu benutzen. Wer damit Probleme hat, und/oder Mapsource nicht installieren möchte, kann die Karten aber natürlich auch mit dem Programm Mapinstall senden – welches aus Basecamp heraus aufgerufen wird.


Bitte vorher "Unterschiede zwischen GPS alter und neuer Generation" weiter oben durchlesen.


1. a) Auf Utilities (Werkzeuge) klicken und auf "Install Maps on" — Karten installieren auf… klicken. Dieser Punkt ist nur anwählbar, wenn ein Garmin GPS mit dem PC verbunden ist (bzw Speicherkarte im Kartenleser). Alternativ->

1. b) Speicherkarte/GPS links im Menü auswählen, und auf den Ordner "All Data" — Alle Daten rechts klicken. Dann auf "installl maps on" klicken.

 

2. Alle Kartenkacheln auswählen (hierzu muss man mit Gedrückter linker Maustaste über die Kartenkacheln die Maus ziehen. Achtung – bei Selektion per einfachem Klick mit linker Maustaste – erwischt man nur entweder die Höhenlinienkacheln, oder die Karten. Nicht beides.

 


Will man Kartenkacheln aus mehr als einer Karte auswählen, so fährt man nun fort, indem man im Menü unten die Karte wechselt, und bei der nächsten Karte mit der Kachelauswahl fortfährt. Rechts sieht man immer wieviel Speicherplatz noch frei ist (und dies ist auch der einzige Vorteil gegenüber Mapsource). Zum Schluss einfach auf "Next" bzw "Weiter" klicken, und darauf noch einmal bestätigen.

 

59 comments to Karten mit Mapsource/Basecamp ans GPS senden

  • Yem

    Hi,
    Thanks for your hard work in trying to make this user friendly (not an easy task)

    I followed the above instructions for basecamp 4.35/mapinstall and on a Windows 7 laptop (using the SD Card slot) I created a tile (Maps>Install Maps…) from the openmtbemap of europe and then I checked the SD card, the file appears in E:\garmin

    However when on my new Edge 810 when I go into settings>activity profile>training>Navigation>Map>Map Information Select Map>
    I don’t see the new map so that i can enable it, I only the base map :(

    Do I need to format the SD card first ? (I am using my gopro mini SDXC card as it’s very big (60Gb)?

    Thanks for your help

  • ChristiaanRoos

    I have a question about a Garmin GPSmap 60CSx. I’m going to Svalbard and I’m trying to put a map of Svalbard on my device. However a bit north of Norway the device doesn’t show a map anymore just a checkered image (see photo). How can I fix this? Anybody sen this before? I tried a lot of things already, resetting the device, different maps, different SD card.

    • extremecarver

      Are you already “up” there? Put a map – then use GPS Signal Simulation to locate yourself in Svalbard to see what it would be like if you were there… (also of course make sure in the map setup window that the map is activated – as the base map seemingly stops lower down in the south).

  • rothgu

    Hallo
    Karten die ich aus MapSource auf micro SD übertragen habe
    erkennt mein 60csx nur als Rautenmuster.
    Wer kann helfen?
    mfG G. Roth

  • Peter Both

    Karte mit Höhenlinien und Autorouting UND parallel
    Karte ohne Höhenlinien und Autorouting auf das GPS Installieren.

    Servus Felix,
    bereite gerade die nächste XAlp vor.
    Als Basecamp User habe ich nun, nachdem ich obiges gelesen habe, doch wieder Mapsource installiert, wenn auch nur zum übertragen von Karten.
    Folgende Idee war der Grund: Einfach aus Geschwindigkeitsgründen eine Karte mit Höhenlinien und Autorouting UND parallel eine Karte ohne Höhenlinien und Autorouting auf das GPS zu installieren.Je nach Wunsch also Speed oder alle Features.
    Das geht erst einmal wunderbar von Mapsource zum GPS (etrex 30 FW 2.80) respektive der externen SD Karte. Da sehe ich auch beide Dateien (natürlich wie vorher auch im Map Set Name verschieden benannt). Packe ich die SD Karte in’s GPS und will dort eine der beiden aktivieren ist nur eine im GPS Menü da. Ein Blick auf die SD Karte zeigt das aber nach wie vor beide Dateien auf der SD Karte sind. Was ist da los?
    Unterscheiden sich die beiden trotz verschiedener Datei und Map Set Namen nicht für das etrex weil es nach etwas anderem schaut?
    Viele Grüße
    Peter
    PS: Ob biken oder hiken, GPS mit deinen Karten ist immer dabei! :-)

    • extremecarver

      Karte doppelt übertragen ist nicht sinnvoll. Da gibts dann Probleme. Übertrage lieber einmal Karte ohne Höhenlinien, und einmal Höhenlinien separat. Dann kannst du es nach belieben ein/ausschalten. Der Name ist bei Übertragen via Mapsource manuell festlegbar (entferne den Haken von Autonamen)

      • Peter Both

        Danke für die schnelle Antwort.
        Okay, gibt es da auch einen Tip hinsichtlich Autorouting? Z.B. für Rheinland Pfalz sind die Höhenlinien als ein paar MB völlig unerheblich, das Autorouting aber nicht.
        Höhenlinien separat ist ansonsten klar, auch wenn das ja meine Frage hinsichtlich der Ursache nicht wirklich beantwortet. Das mit dem Namen in Mapsource war auch klar.

        • extremecarver

          Wenn du die Höhenlinien separat übertragst, ist die Datenmenge gleich ob mit oder ohne Autorouting. Wenn du sie bei den normalen Karten rausnimmst, gibts natürlich kein Autorouting.
          Schneller gehts via create_gmapsupp_with_mkgmap.bat – da allerdings nur mit Autorouting dafür kannst du FID händisch festlegen.

  • a.nettleship

    Hello,

    I’ve created two map images from the full Europe map, exported using Mapsource – I had to create two because the full area takes up more than the 4Gb limit for a single map image. I can use each map image individually, but when they’re on the same SD card, the Garmin unit will not turn on, it freezes and powers down when it gets to loading the maps. Gmaptool shows that both images have the same FID of 6550, so clearly this is the problem. I looked into changing the FID and found these links to use either Gmaptool or another Russian made utility, also linked below:

    http://www.gmaptool.eu/en/content/change-mapid
    http://vak255.narod.ru/GPSutils.htm#TDBchanger
    http://vak255.narod.ru/GPSutils.htm#FIDfinder

    Two of these links try to modify the img file, which the TDB changer changes the FID of the map that’s installed on the computer.

    The problem now is that FIDfinder doesn’t seem able to change the ID in these particular images, it says it has worked, but reports the old FID, or no FID at all, Gmaptool doesn’t show the option to change the FID when these map images are loaded into it, and when I change the FID with TDB changer, the map disappears from the list in Mapsource. Presumably I’m only changing the FID in one place, and it sets it out of alignment with the FID in the map files. Another possibility is that I’m changing the FID but not the Map-ID, the map name is still listed as 6550 in the drop down menu of the application, but there’s no option I can see to change that.

    I have two SD cards, so at the moment I’m just swapping them to use the maps, but it’s a bit fiddly and I’m trying to find a solution for an older relative who might be a bit put out by fiddling with tiny cards to swap maps.

    Is there something else I can do to export two separate areas from the Europe wide map and have them work together nicely on the Garmin?

    This is the link that I found the above utilities from:

    http://www.noeman.org/gsm/garmin-discussions/178588-selectable-maps-same-fid-possible.html

    The guy there seems to have found a solution eventually, but it appears that he did so by somehow combining maps using gmaptool, which, in this case would result in too large a map. The solution is difficult to follow as only registered users can see the links he refers to, but I don’t think it’ll help.

    Any advice much appreciated,

    Adrian

    I assumed the problem was that both map images had the same FID and running Gmaptool on the image files confirms this, so would not work together, and I looked into changing the FID.

  • wessjoh

    How can I load maps to my Nüvi from Mac?
    Wie kann ich Katen vom Mac auf das Nüvi laden?
    MapSource is not availabe for Mac? Wrong or right?

  • marco-caco

    And installing maps from DaseCamp?

  • thierry28722

    This is not Base Camp for mac , it seem it is the PC version , amI right?

  • 320er

    Hallo

    ich möchte auf meinem edge 800 mehrere Instanzen der Europakarte über Basecamp installieren, da die Karte insgesamt ja nicht auf das Gerät passt. Leider überschreibt die neuinstallierte Instanz immer die alte. Ein Umbenennen der instalierten Instanz (z.b. in DE_Berlin) geht zwar im Explorer, wird aber im Garmin nicht registriert, d.h. dort heißt der Kartenausschnitt nach wie vor open_MTB_europe. Eine GMASUPP.img habe ich auf dem Garmin nicht. Welche Datei muß ich wie umbenennen um mehrere Teile der Europakarte installieren zu können?
    Danke für Deine Hilfe.

    • Joachim

      Das geht auch nicht da es sich immer um die selbe Karte (MAP ID FID/PID)handelt.
      Wenn die Dateien eigenen Namen haben reicht es. Trotzdem wir es für das Gerät virtuell eine Karte bleiben. Wenn die aktiv ist sind alle Teile aktiv.

      • 320er

        Schade. Im Downloadforum für die Europakarte klang es so, als wäre es möglich mehrere Teile der Karte nacheinander (so zu sagen “nach Bedarf”) zu installieren. Die einzelnen Teile getrennt zu laden und zu installieren ist sehr mühselig.
        Danke für deine schnelle Antwort.

        • Joachim

          Am einfachsten ist es doch nur die benötigten Flächen aus der Europakarte zu markieren und anschließend als ein Imagefile an das GPS zu übertragen. Die Flächen müssen ja nicht zusammenhängend sein.
          Das ist doch nicht mühselig.

        • extremecarver

          Mehrere Teile nacheinander – geht solange du ein Garmin GPS der neuen Generation hast (durch gmapsupp.img umbennen etwa in Alpen.img) und am besten sicherstellen, dass sich die Gegenden nicht unnötig groß überlappen. Die Auswahl geht wie Joachim geschrieben hat, mit Mapsource sehr einfach.

          • 320er

            Ich habe ein Edge800. Das gerät unterstützt die Installation mehrerer Karten. Ich kann z.B. alle deutschen Bundesländer gleichzeitig installieren.Allerdings habe ich keine gmapsupp.img im “garmin”-Ordner sondern die .img-Dateien behalten ihren Orginalnamen z.B open_mtb_berlin. Diesen kann ich zwar im Explorer verändern, die Karte wird aber im Garmin nach wie vor mit ihrem Origalnamen geführt. Gäbe es eine Möglichkeit auch für den Garmin den Namen zu ändern, könnte ich sicher mehrere Instanzen der Europakarte auf den Garmin bringen. Leider geht das gemäß Joachim aber nicht.
            Möchte ich z.B alle europäischen Hauptstädte auf dem Garmin haben muß ich also in Mapsource alle entsprechenden Kacheln markieren und anschließend “en bloc” als ein .img übertragen. Das ist schon etwas mühselig.
            Danke für eure Hilfe.

            • Joachim

              Was ist daren mühselig alle Städte als ein Image zu übertrgaen?

              Das was Du machen willst wäre ultra aufwändig und setzt Spezialwissen voraus.

            • extremecarver

              Wenn du die Karten mit Mapsource sendest, kannst du unten (oben in Screenshots Mapset Name) den Namen überschreiben mit deinem eigenem. Alternativ – könntest du das create_gmapsupp_with_mkgmap.bat Skript durchlesen – und dort die Namensgebung mit Editor anpassen – das ist allerdings ziemlich kompliziert.

              Ich verstehe den Sinn allerdings auch nicht so ganz. Alternativ könntest du die (Bundes)länderkarten jeweils übertragen, anstelle der Europakarte – da sind die Namen dann auch immer unterschiedlich.

  • Iglmoos

    Hallo,
    ich habe das gleiche Problem wie mein Vorgänger, aber deine Antwort hilft mir leider nicht weiter:
    Ich habe nur die 7er Höhenlinien-Dateien entpackt, weil ich mit Mapsource eine reine Europa-Höhenlinienkarte erstellen will, die ich dann auf meinem eTrex 30 über den City-Navigator legen kann.

    Nun gibt es 3 verschiedene Kacheln mit Höhenlinien:
    Solche, die mit einer Länderkennung anfangen, z.B. DE-Passau
    Solche, die z.B. europe (65501010)heißen
    Solche, die z.B. openmtbmap_srtm_eur_10.01.2012 (75500075)

    Was ist der Unterschied bei den Kacheln?
    Wenn ich mit gedrückter li. Maustaste alle markiere, wird der Kartensatz zu groß.
    Die Kacheln überschneiden sich ja auch, man müsste also auf einige verzichten können, so dass am Ende ein Kartensatz unter 4 MB rauskommt.

    Danke für deine Hilfe,
    Gruß, Hartmut

  • Ole Albers

    Hallo. Ich habe eine Frage zu den Europa-Karten.
    Es gibt ja einmal die 6er als Kartenmaterial und 7er für Höhenlinien. Soweit verstanden.

    Die Europakarte hat aber teilweise Kacheln, die z.B. mit “DE-” anfangen, andere heissen aber “Europe”. Sind das die gleichen Karten nur unter anderem Namen oder gibt es da Unterschiede?

  • simon Klempert

    Hallo, ich verwende die MTB-Karten schon was länger mit MapSource (Version 6.16.3) und meinem GPSmap 62s und sende diese an das GPS auf eine DS-Karte.

    Hierbei habe ich jetzt das Problem, dass unter anderem die Kachel DE-Monchengladbach (65250014) nicht dargestellt wird. Weiter Kacheln die nicht angezeigt werden (65250002, 65250016, …). Es wird dort nur ein leerer Bereich angezeigt. Andere (65250020, 65250022, …) Kacheln dieser Karte werden richtig angezeigt. Ich habe die Karte mehrmals erzeugt und übertragen.

    Um das Problem zu isolieren, habe ich eine Karte nur mit Kachel 65250014 und openmtbmap_srtm_dnw_14.02.2012 (75250000) erstellt. Dabei ist nur diese Karte auf dem GPS aktiviert und dieser Fehler (Kachel wird nicht angezeigt in allen Zoomstufen) tritt auch mit Velomap auf. Verwendet wird die NRW Karte vom 16.03.2012.
    Meine alte MTB Karte NRW vom 22.09.2011 funktioniert dagegen ohne Probleme auf dem GPS.

    Irgendeine Idee was ich falsch mache bzw. an der Karte falsch sein könnte?

  • Timo

    Hallo,

    neben dem üblichen Lob (ein schlichtweg genialer Dienst, den Du da der Menschheit rund um OSM erbringst – wirklich!!!) auch eine Beobachtung mit Frage um Hilfe.

    Benutze MapSource 6.16.3 an verschiedenen Rechnern. Beobachtung mit Vista Cx und GPSmap 60csx (FW 4.20) gemacht.

    Fall: Ich aktualisiere beinahe wöchentlich die von Dir bereitgestellten Maps (wie gesagt… genialer Service von Dir!). Um der GWDG, mir und dem Rest der Welt Bandbreite zu sparen, lade ich nicht komplette Länder (hier: mtbgermany), sondern die mich insbesondere interessierenden Bundesländer. Hier mal am Beispiel: Thüringen und Sachsen-Anhalt.

    Die DE-Leipzig-Kachel gibt es nun zwei mal: Einmal unter den drei Thüringen-Kacheln (65180001), und ebenso unter den Sachsen-Anhalt-Kacheln (65160001). Die Ländergrenzen laufen mitten durch die Kachel, und so sind die jeweils unzutreffenden Bereiche weggeblendet. Es bleibt dann an diesen Stellen (den Rest der Kachel füllend) ein Element, was in MapSource als Element “Land” erscheint.

    Problem: Egal, in welcher Reihenfolge ich die Kacheln in MapSource selektiere (also in die Kartenauswahl nehme), um sie anschliessend auf das GPS zu übertragen, tritt folgendes Problem auf: Das Element “Land” der Sachsen-Anhalt-Kachel DE-Leipzig überdeckt komplette Layer der Thüringen-Kachel DE-Leipzig auf thüringischem Gebiet.

    Die Stadt Erfurt selbst ist in östlichen Randgebieten davon betroffen. Da sind dann noch Strassen, Tracks und Paths zu finden, aber Areale (u.a. eine Kaserne) oder komplette Gebäude verschwinden. Ist nur eine Stichprobe, ich kann nicht umfänglich darstellen, was genau alles vom “unbedeckten Land” der anderen Kachel verdeckt wird.

    Any thoughts? Herzliche Grüße von hier nach da!! :)

    • Timo

      Habe vergessen zu erwähnen: Der Effekt tritt dann selbstverständlich _nach_ Übertragung ans GPS auf und ist auch nur dort zu sehen, weil die Karten gleichzeitig zu sehen sind.

      Gegenprobe: Deaktiviere ich nämlich die Sachsen-Anhalt-Kachel im Gamin-Gerät, kommen – schwupps – die verschwundenen Layer (Landflächen, Gebäude,…) wieder zum Vorschein.

      • extremecarver

        Ja ich weiß, solche Probleme lassen sich leider derzeit technsich nicht lösen (da mkgmap nur viereckige Kacheln erstellen kann).
        Da bleibt dir nur übrig, die Deutschlandkarte zu laden, wenn du über die “Grenze” musst.

        • Timo

          Hallo Felix,

          Danke für die überaus fixe Antwort! Tja, manchmal ist das so mit der Unumgänglichkeit. Aber sag mal: Was hat es denn mit diesem Grundelement “Land” auf sich? Gibts da eine Entsprechung in der OSM? Oder könntest Du das Ding beim Rendern auf einen Layer (-inf) (also zumindest den untersten physisch möglichen) rendern lassen? ;)

          Wenn mehrere Kacheln an sind, sieht man beim Rendern am Bildschirm des GPS manchmal die verborgenen Elemente für einen Sekundenbruchteil aufblitzen, bevor er das “Land” der anderen Kachel drüberzeichnet…

          • extremecarver

            Das wird hat für die weiße Hintergrundfarbe benötigt. Ohne das Element, ist der Hintergrund das hässliche Gelb, zumindest auf etrex und anderen alten GPS (weiß nicht wie es bei neuen ausschaut) – das war zum Stromsparen gedacht beim Display, aber man erkennt halt weniger auf der Karte. Mit meinen Karten wären dann einige Straßen fast unsichtbar, also blöd zu löschen.

            • krille

              Beim Dakota ist der Hintergrund ein Raster, ähnlich wie in Grafikprogrammen.

              Bei überlappenden Karten (gesehen im Grenzgebiet Österreich/Deutschland) wird das “Land” der anderen Karte transparent gezeichnet. Man kann also die Elemente der ersten Karte alle sehen, nur nicht anklicken. Dafür wird offenbar die oberste Karte genommen, so daß überall nur “Land” angezeigt wird.

  • waldradler

    hallo und vielen vielen dank für die mühe!
    werde das mit dem batchfile dann machen, wenn der download entlich funzt. leider tut er das immer noch nicht, obwohl ich den virenscanner ausgeschaltet habe. na was solls, probiere weiter und gebe die hoffnung nicht auf… bis die tage und nochmals danke,
     
    vg jörg

  • waldradler

    gebe nach stunden und immer noch 66 kB/s rest auf. werde morgen den virenscanner akutalisieren und es dann erneut probieren. weis absolut nicht woran es liegen könnte.
     

    • extremecarver

      Der Downloadabbruch liegt wohl an deinem Virenscanner. Das Problem mit Deutschland hab ich jetzt behoben. Du musst das batchfile öffnen, und die Xmx1100M auf Xmx2500M ändern. Ich hoffe ich finde bis zum nächsten Update da eine intelligente Lösung. Das Problem ist dass mkgmap an zuwenig Memory crashed, aber eine 812KB *_mdr.mg Datei anlegt. Da ich damit gerechnet habe, dass hier im Fehlerfall gar keine *_mdr.img angelegt wird, fällt es nicht auf. Puh da hab ich jetzt auch ziemlich lange gesucht bis ich draufgekommen bin (bzw noch etwas länger jetzt an einer zuverlässigen Lösungssuche).

  • waldradler

    und unter eigene dateien/downlods zeigt er mir eine mtbgermany.exe.crdownload an, bin jezt bei 115 kB/S

  • waldradler

    nein, ich meine wirklich den download von germany von deiner hompage. erst läd es alle 641mb runter und dann : wird in 0 sek geöffnet und unter download zählt er dann die kB/s in epischer breite runter. lass das jetzt schon eine stunde nach erfolgtem download runterzählen und schalte heute den compi auch nicht aus. vieleicht klappt es ja. am virenscanner habe ich nichts geänder seit den erfolgreichen downloads im februar.

  • waldradler

    sorry, will nicht nerven obwohl ich es tue.
    habe germany uninstall, dann pfad und alles gelöscht, mkgmap zip gelöscht unter download und dann versucht die neue mtbgermany.exe runter zu laden. selbes problem: 641/641 mb, o sekunden… es will einfach nicht das ich es downloade.
     
    schlechtes karma oder was?
    vg jörg

    • extremecarver

      evtl ist dein Virenscanner dran Schuld. Download klappt sicherlich – da wenn wirklich Probs wären, bei mind. ~500Downloads von Deutschland sonst viel Aufschrei wäre. Oder meinst du weiter Probs in Mapsource beim UPLOAD zum GPS?

  • waldradler

    ok, werde also alles neu probieren. die anderen karten funktionieren, auch die selbst erstellten. ebenfalls die dtld ohne die höhenlinien. 
    warum aber das problem beim downloaden?
     
    kiste bier habe ich dir überwiesen :).
    prost,
    jörg

  • waldradler

    mkgmap.jar ist vom 16.2.11. und gerne spendiere ich dir eine kist bier für deine mühe. freu mich auch schon wenn ich das hier mal alles verstanden haben sollte:)). 
    aber wo sonst hätte ich das den schreiben sollen?
    zudem kann ich sowohl die velo dtld, als auch zum update gedacht mtbdtld zwar runterladen, dann kommt aber immer mtbgermany.exe 641/641 mb, o sec. und unter download zählt er in minutenschritten die kb/s zahl runter. das war vorher auch nicht. 
    also, wohin mit der kiste? gibt aber nur gilden kölsch:)
     
    vg jörg

  • waldradler

    Danke für die Antwort.
    Habe alles so gemacht wie bei den anderen Karten auch. Creat_mapsource with…mkgmap ist vom 16.11.10, meine install openmtbmap ist vom 15.02.11. Also die Höhenlinien sind mit mkgmap installiert, aber wie gesagt, genau wie z.b. alps, da funktioniert das ausschneiden.
     
    vg Jörg

  • waldradler

    immer wenn ich unter mapsource teile der dtldkarte mit dem entsprechenden wekzeug rosa markieren möcht um es an das gerät zu senden stürzt das programm ab und will einen fehlerbereicht an garmin senden. bei der alpenkarte ist das nicht so.
     
    ist das nur bei mir so, sollte ich dtld neu installieren?
     
    kurzer tipp wäre prima,
     
    vg jörg

Leave a Reply