Windows/Linux – OpenMtbMap Kartendownload

AnleitungOpenMTBMapHöhen-KonturlinienMac_OSXVeloMapNicht Unicode

Über die Karten und Kartendaten

- Kartendaten

All maptiles sind mit mkgmap kompiliert unter Benutzung von Kartendaten von openstreetmap.org & Contributors.

Dank an Geofabrik für das bereitstellen der Kartendatensnapshots snapshots welche ich zum erstellen der Karten benutze.

- Copyrights - Siehe Abfrage beim Installer bzw wenn die .exe entpackt wird die Datei copyrights.txt.

Höhenlinien / Digital Elevation Model (DEM) data:

Die Höheninformationen zum berechnen dieser sind in folgender Priorität ausgewählt - immer wenn verfügbar:

  1. LIDAR Daten von offenen Datenquellen bei Ländern/Ämtern/Regierungen oder anderen freien Daten - zusammengestellt ins .hgt Format von Sonny für viele europäische Länder.
  2. ALOS World 3D30 nur verfügbar zwischen 60° Süd und 60° Nord.
  3. SRTM 1" v3.0 - dort wo ALOS Word 3D viele Fehler hat - oder teils nicht verfügbar ist - sehr selten.
  4. Viewfinderpanormas 1" - then 3" - Südlich 60° Süd, und Nördlich 60° Nord.
  5. SRTM 3" v3.0 - ganz ganz selten. 8 Kacheln wo alle obigen Quellen nicht verfügbar sind.

Programme zum Anzeigen der Openmtbmaps

Neben (fast) allen Garmin GPS Geräten funktionieren die Karten auch am Desktop. Etwa zum planen von Trips. Auf Windows PC am besten mit Mapsource 6.16.3 oder Basecamp v3 (oder neuer). - Installationsanleitung für Garmin Mapsource hier: /de/tutorials/install-mapsource/

Höhenlinien werden jedoch nur in Basecamp - nicht in Mapsource angzeigt. ( Mapsource versionen vor 6.16.1 zeigen nicht alle Wege und Straßen der openmtbmap an - und sollten daher gemieden werden )

Linux/Unix User: Die .exe Karten können mit 7zip (etwa p7zip) entpackt werden. Alternativ kann mit dem folgenden Skript auch gleich in einem Schritt eine gmapsupp erstellt werden: https://github.com/btittelbach/openmtbmap_openvelomap_linux

Die .exe sind lzma gepackt, man kann sie also mit www.7-zip.org entpacken ( Linux User p7zip-full --> siehe hier bzw dieses sh Skript benutzen: https://github.com/btittelbach/openmtbmap_openvelomap_linux). Weitere Instruktionen für Linux User sind nach entpacken in der Information ... .txt zu finden.

Alternativ bietet Qlandkarte_GT eine gute Alternative, jedoch ohne Autorouting. QLandkarte_GT ist kompatibel mit allen großen OS (Linux, MacOSx und Windows). Nach dem entpacken weitere Anleitung aus dem informations ... .txt File entnehmen.

Mac OSx User benutzen am besten Qlandkarte GT oder Basecamp v4 (oder neuer) und konvertieren die Karten convert-maps-for-mac-os-x-roadtrip. bzw wer eine Mitgliedschaft bei Openmtbmap hat, kann die meisten Karten direkt konvertiert für Mac OSx runterladen - oben Mac OSX Karten auswählen.

ACHTUNG - Basecamp 4.7.0 (bzw das inkludierte MapInstall 4.2.0) ist sehr kaputt. Es ist empfohlen auf Basecamp 4.6.2 zu bleiben, bzw wenn schon geupdated, downgraden. Achtung MapInstall 4.2.0 Update kann auch via anderen Garmin Tools vorgeschlagen werden - mehr dazu hier: Do Not Update to Basecamp v4.7.0

Probleme - Hilfe - Anleitungen

Eine Anleitung fuer Anfaenger/Neulinge gibt es hier: Erste Schritte mit den Openmtbmaps oder Garmin

Mapsource Installieren: install-mapsource

Openmtbmap in Mapsource installieren:install

Openmtbmap ans GPS mit Mapsource senden: send-maps-to-your-gps/mapsource - Ich empfehle die Karten am besten auf eine externe Speicherkarte und nicht den GPS internen Speicher zu senden. (so ist die theoretische Gefahr dass falls die Karten kaputt sind, das GPS nicht mehr einschaltbar ist geringer - wobei dies bisher mit openmtbmaps noch nie vorgekommen ist). Alternativ: Gmapsupp.img mit der Batch Datei create_gmapsupp.bat erstellen und aufs GPS ins Verzeichnist /garmin kopieren.

Send maps to GPS with mkgmap (for Unix users): send-maps-to-your-gps/mkgmap

Mapsource Fehler: Bei der Installation von MapSource ist ein Fehler aufgetreten... (There is a problem with the MapSource registry. Please re-install Mapsoures and start again) Entweder mit Mapsource Fix oder mit Mapset Toolkit loesen. Bitte auch die FAQ lesen: faq

Evtl Überlaufendes Meer oder nicht vorhandenes Meer ist ein Problem bezueglich mkgmap und den Geofabrik Datenextrakten. Wer Probleme damit hat, kann das Meer im Typfile weiß/grau setzen. Dann sieht man halt gar kein Meer mehr. Ist inzwischen sehr selten.

 

Layout und Kontrast beeinflussen bzw ändern:

Es gibt das Traditional Layout für Mapsource, Basecamp und Qlandkarte GT. Dieses ist primär für große Bildschirme ab 800x600 Pixeln gedacht. Für die verschiedenen GPS devices gibt es dagegen 4 unterschiedliche Kartenlayouts die primär auf beste Ablesbarkeit der Wege getrimmt sind - für verschiedene Einsatzzwecke.. Um das Layout nach der Installation zu ändern - einfach openmtbmap_Land_change_layout.exe ausführen (dies ist auch im Startmenü unter openmtbmap verlinkt) - so kann man schnell zwischen dem Layout für das GPS device - und dem Layout zum planen hin und herspringen.

Die .Typ-files - welche für das Layout verantwortlich sind, können mit http://www.maptk.dnsalias.com/ den persoenlichen Vorlieben angepasst werden. Achtung der online Typfile Editor http://ati.land.cz/gps/typdecomp/editor.cgi ist nicht geeignet und zerstört mit Pech die Typfiles.

Probleme / Besonderheiten zurzeit:

Adressuche: Funktioniert relativ zuverlässig soweit die Daten in OSM vorhanden sind. Probleme gibt es jedoch bei Umlauten.

Autorouting ueber groeßere Distanzen funktioniert nicht auf dem GPS ohne Via Punkte. Je besser eine Gegend fuer Fahrradfahrer geeignet ist (hierbei spielt nicht die Wirklichkeit, sondern genauso viel das korrekte und ausfuehrliche Mappen von tracktype, Fahrradrouten, MTB Routen,, mtb:scale, sac_scale, etc... eine Rolle). Dies ist kein Problem der Karte, sondern des begrenzten Speichers der GPS. Auf x64 Systemen bietet Mapsource 6.16 hervorragendes Autorouting. Damit es auf lange Distanzen funktioniert, darf es selten Abbiegevorgaenge geben, mit dieser Praeferenz kann man aber eben nur Autokarten, und keine MTB / Fahrradkarten herstellen. Alle 10km sollte mindestens ein Via Punkt sein am GPS. Dies kann man mit WINGDB einfach umsetzen. Tutorial dazu hier: Routen effektiv planen

Unverbundene Straßen und Wege, ja leider dies ist das Hauptproblem: Bitte helft mit hier in dem ihr es ausbessert: http://keepright.ipax.at/report_map.php

Wie das erstellen von DEM fuer Garmin Karten funktioniert, ist leider noch nicht bekannt. Daher funktionieren Höhenprofile nur bei Routen, nicht jedoch bei Tracks.

Updaten der Karten

Wer die .exe nicht entpackt, braucht diese einfach nur auszufuehren zum Updaten. Um ueber Kartenupdates informiert zu werden schreibe dich in den Newsletter ein. Newsletter kommt nur, wenn sich an den Karten an sich etwas ändert bzw relevante OSM Neuigkeiten. Bei reinen Kartendatenupdates gibts keine Mail (und somit auch keinen Post). Prinzipiell spiele ich Updates jede Donnerstag Nach / Freitag Morgen ein.

Überlappende Karten

Mkgmap kann derzeit nur rechteckige Übersichkarten/Kacheln erstellen. Wenn man also zwei Karten angrenzender Ländern (etwa Holand und Belgien) installiert, überlappt eine Karte die andere, so das ein Teil der Karte nicht erkennbar ist. Wer dieses Problem umgehen will, kann die Europa Openmtbmap Karte herunterladen von hier (nur für registrierte User): https://openmtbmap.org/de/support/europe-map/

Velomap and Openmtbmap Karte desselben Landes ans GPS Senden -- ACHTUNG

Wenn Openmtbmap und Velomap desselben Landes, jeweils mit Höhenkonturlinien ans GPS gesendet werden (dies gilt jedoch nur für Länder mit "separaten Höhenliniendownloads, Spanien, sowie die Kanarische Inseln), kann es (insbesondere bei modernen Garmin GPS mit Möglichkeit für mehrere gmapsupp.img Dateien) zu Problemen kommen. Meist wird dann die Velomap nicht angezeigt. Es kann allerdings sogar das GPS den Start verweigern. Folgende Lösungen gibt es:

a)Beide Karten ohne Höhenlinien installieren, und bei einer Karte die Option "separate Höhenlinienkarte installieren" auswälen. Dann die Höhenlinienkarte separat ans GPS schicken, und beide Länderkarten jeweils ohne Höhenkonturlinien.

b) Anstelle von Mapsource/Basecamp mit deinem der create_gmapsupp * .bat batchfiles die gmapsupp.img erstellen, und nur einmal mit Höhenlinien erstellen, bzw Höhenlinien separat erstellen lassen.

c) Oder nach dem auswählen der Karten in Basecamp/Mapsource/Qlandkarte GT bei einer der beiden Karten die Höhenkonturlinien wieder weglöschen. Hierzu am besten ans Ende zum übertragen ausgewählten Kartenkacheln der Liste scrollen, und die Höhenkonturlinienkacheln entfernen.

-- Dieses Problem tritt nicht bei Karten auf - wo die Höhenlinien vollständig (also auch im Installer) integriert sind - wie Deutschland, Österreich, Alpen, ...

Kompatibilität - Standard (Unicode) / nicht Unicode - "Karten können nicht freigeschaltet werden"

Die Nicht Unicode Version der Europakarte (bzw aller Unicode Karten) wird bei folgenden Garmin GPS Geräten benötigt. Nur Karten mit (Unicode) hinter dem Download sind Unicode - daher sind im "Nicht Unicode" Tab nur Länder/Karten aufgelistet wo der Standard Download in Unicode ist.:

  • Alle Garmin Geräte die erst seit 2016 neu auf dem Markt sind/vorgestellt wurden
  • Edge 1000, 820, 520
  • Epix
  • GPS Maps 64 series
  • Etrex 20x / 30x (aber nicht das "Orignal"/bzw alte "etrex 30" oder "etrex 20")
  • Etrex Touch 25/35
  • Montana 610, 680 (aber nicht 600 / 650)
  • Oregon 700,750
  • Ein paar ganz neue Nuvi - sowie ganz ganz alte Garmin GPS Geräte (etwa Garmin Vista C, GPS Maps 60 C)

Dass die neueste Generation einiger Garmin GPS Geräte die Unicode Karten nicht öffnet - liegt an einem Firmwarebug seitens Garmin. Da mit diesem Bug (oder Feature) auch viele unlizensiert ("raubkopierte") Garmin Karten vor Benutzung geschützt werden (wenn auch schon längst wieder geknackt) - ist Garmin derzeit nicht Willens diesen Fehler zu beheben. Es gibt sogar einige legal von Garmin.de bzw Garmin.com gekaufte Karten die auf diesen Geräten nicht mehr geöffnet werden - bisher ohne Lösung seitens Garmin. Warum braucht es aber überhaupt Unicode Karten? Nun die klassichen alten Karten unterstützen nur einen Codepage - also etwa Latein, ODER etwa kyrillisch oder arabisch. Aber nicht alle Schriftsätze zusammen. Dies geht nur mit Unicode. Da in Europa etwa in Griechenland oder Osteurope aber oft kyrillisch geschrieben wird - biete ich die Europakarte nun als Unicode an.

Achtung - es kann nur entweder oder installiert werden. Die Unicode Version überschreibt die Non Unicode Version bzw umgekehrt auch. Nicht Unicode Versionen der Karten gibt es nur dann zum Download - wenn die Standardschrift in einem Land / Region nicht Latein ist. Die Höhenliniendownloads sind falls nicht integriert immer gleich - egal ob die Karte in Unicode oder Nicht Unicode ist.

 

Feedback

  • Bitte hinterlass einen Kommentar wenn Dir die Karten gefallen, oder noch besser - erzaehlt anderen ueber diese Karte (Foren, schreibt etwas darueber in eurem Blog, twitter, etc...] Entweder in den Foren oder hier.....
  • Falls Karten nicht funktionieren - bitte dazuschreiben WELCHE Karte nicht funktioniert und von wann der Download war - Ausserdem euer Betriebssystem sowie Mapsource Version. Oder #probleme-hilfe-anleitungen oder hier faq

Karten Downloads by GWDG

Letztes Kartenupdate:Normalerweise mindestens alle 7 Tage. Updates meist Donnerstags auf Freitag. Premium Karten nur für Openmtbmap/Velomap Mitglieder.

Um die letzte Updatezeit anzuzeigen - einfach auf den MD5 Link klicken.

 

Standard - Karten in Landessprache
  Kartenlegende 

Kontinente Katendownloads – (Höhenkonturlinien separater Download):  

Europa Kartendownloads

Openmtbmap – Europa (als komplette Karte Updates alle ~ 6 Wochen)

Deutsche Bundeslaender Kartendownloads:

France – Frankreich DOM-TOM (premium maps):

Afrika Kartendownloads – (Höhenkonturlinien separater Download bis auf Botswana,Canary Islands, Cape-Verde, Comores, Kenya, Mauritius, Saint-Helena-Ascension and Tristan-da-Cunha, Seychelles, Sudan, Tunisia):

Asien Karten Downloads – (Höhenkonturlinien separater Download bis auf Bhutan, Bangladesh, Jordan, Lebanon, Myanmar, South-Korea, Sri-Lanka, Syria):

 

Australien-Ozeanien Kartendownloads: 

Nordamerika Kartendownloads:

Südamerika Karten Downloads – (Höhenkonturlinien separater Download bis auf Uruguay):

Premium English Language Maps - NUR für Länder die Lateinische Schrift nicht gewöhnlich nutzen sowie Süd/Zentral Amerika
Kontinente Katendownloads – (Höhenkonturlinien separater Download): 

Europa Kartendownloads

Openmtbmap – Europa (als komplette Karte Updates alle ~ 6 Wochen

Afrika Kartendownloads – (Höhenkonturlinien separater Download bis auf Botswana,Canary Islands, Cape-Verde, Comores, Kenya, Mauritius, Saint-Helena-Ascension and Tristan-da-Cunha, Seychelles, Sudan, Tunisia):

Asien Karten Downloads – (Höhenkonturlinien separater Download bis auf Bhutan, Bangladesh, Jordan, Lebanon, Myanmar,  South-Korea, Sri-Lanka, Syria):

 

Höhenkonturlinien Premium Downloads

Für die meisten und beliebtesten Länder sind die Höhenlinien schon in die Karten und Kartendownloads integriert. Bei den folgenden Ländern habe ich um Traffic bei den Updates zu sparen, die Höhenlinien zwar integriert - sie müssen jedoch separat heruntergeladen werden. Diese Downloads sind für alle eingeloggten Openmtbmap/Velomap User downloadbar - der Installer der Karte fragt wenn man die Checkbox für Höhenlinien aktiviert, nach dem Downloadspeicherort. Die Höhenlinien müssen nicht "per Hand/separate" entpackt werden. Die Höhenlinien brauchen nur einmal runtergeladen werden, da ich sie nur so selten wie möglich Update. Sprich zum updaten der Karte einfach die Kartendaten überinstallieren, und die alten Höhenlinien weiter benutzen.

Kontinente

 

 

Afrika

Asien

Australia-Oceania:

Europa:

Nordamerika:

Südamerika:

Openmtbmaps Premium Download in Mac OSx Format (gmap)

Die Mac OSX Karten (neu, alle Länder und alle Kontinente) im gmap / gmapi Format sind hier zu finden: https://openmtbmap.org/de/download/macosx/

Alle VeloMap Downloads für OpenMTBMap Mitglieder sind hier downloadbar: https://openmtbmap.org/de/download/velomap/

(Achtung - wenn du kein VeloMap Mitglied bist - bitte die Karten direkt auf VeloMap runterladen)

Nicht Unicode Karten - NUR für Länder/Regionen die gewöhnlich nicht Latein als Schrift benutzen. Nur für OpenMTBMap Mitglieder

Die Nicht Unicode Version der Europakarte (bzw aller Unicode Karten) wird bei folgenden Garmin GPS Geräten benötigt. Nur Karten mit (Unicode) hinter dem Download sind Unicode - daher sind im "Nicht Unicode" Tab nur Länder/Karten aufgelistet wo der Standard Download in Unicode ist.:

  • Alle Garmin Geräte die erst seit 2016 neu auf dem Markt sind/vorgestellt wurden
  • Edge 1000, 820, 520
  • Epix
  • GPS Maps 64 series
  • Etrex 20x / 30x (aber nicht das "Orignal"/bzw alte "etrex 30" oder "etrex 20")
  • Etrex Touch 25/35
  • Montana 610, 680 (aber nicht 600 / 650)
  • Oregon 700,750
  • Ein paar ganz neue Nuvi - sowie ganz ganz alte Garmin GPS Geräte (etwa Garmin Vista C, GPS Maps 60 C)

Dass die neueste Generation einiger Garmin GPS Geräte die Unicode Karten nicht öffnet - liegt an einem Firmwarebug seitens Garmin. Da mit diesem Bug (oder Feature) auch viele unlizensiert ("raubkopierte") Garmin Karten vor Benutzung geschützt werden (wenn auch schon längst wieder geknackt) - ist Garmin derzeit nicht Willens diesen Fehler zu beheben. Es gibt sogar einige legal von Garmin.de bzw Garmin.com gekaufte Karten die auf diesen Geräten nicht mehr geöffnet werden - bisher ohne Lösung seitens Garmin. Warum braucht es aber überhaupt Unicode Karten? Nun die klassichen alten Karten unterstützen nur einen Codepage - also etwa Latein, ODER etwa kyrillisch oder arabisch. Aber nicht alle Schriftsätze zusammen. Dies geht nur mit Unicode. Da in Europa etwa in Griechenland oder Osteurope aber oft kyrillisch geschrieben wird - biete ich die Europakarte nun als Unicode an.

Achtung - es kann nur entweder oder installiert werden. Die Unicode Version überschreibt die Non Unicode Version bzw umgekehrt auch. Nicht Unicode Versionen der Karten gibt es nur dann zum Download - wenn die Standardschrift in einem Land / Region nicht Latein ist. Die Höhenliniendownloads sind falls nicht integriert immer gleich - egal ob die Karte in Unicode oder Nicht Unicode ist.

Notiz zu Karten in lokaler Sprache: Sri-Lanka, Nepal and Cambodia sind in latin1  - es gibt keine Support für die lokalen Schriften in Windows/Ansi außerhalb von Unicode. Israel-Palestine ist in hebräisch (also wenig sinnvoll in Palästina). Afghanistan codepage ist für Dari - Pashto hat keinen Windows/Ansi Codepage Support abgesehen von Unicode.

423 comments to Windows/Linux – OpenMtbMap Kartendownload

  • mecklenburger

    Hallo,

    beim Download der Tajikistan-Karte mit Höhenlinien (die Höhenlinien lassen sich nicht separat downloaden) öffnet sich irgendwann der Download-Ordner im Explorer mit der Aufforderung „Please open tajikistan_contours.7z“. Die Datei hab ich aber nicht auf dem Rechner, Download geht dann nicht weiter. Was mache ich falsch?

    Grüße Markus

  • firewire73@me.com

    Hi, ist es möglich die Alpenkarte um die Seealpen zu erweitern? Gruß Alex

  • The_Evil

    Hi Felix,

    maybe I’ve been a bit dumb, but I couldn’t find the contourlines for Armenia in here:

    https://openmtbmap.org/download/odbl/

    but after a crazy-everywhere-clicking, I found it on the gmapsupp.img download page:

    https://openmtbmap.org/?s2member_file_download=gmapsupp/contours_armenia_gmapsupp.7z

    I installed the map via Base Camp, then I extracted the .img file and put it on mSD\Garmin folder.
    This way worked for me.
    If it has been made on porpouse, I apologise, otherwise please add also that in the list.

    I also tried successfully your Highest Detail DEM .img.
    I’m getting something like „File too big found on custom maps. It won’t be shown“ (traslated „OnTheFly“ from Italian), but actually it seems to be working and shown below the map itself.

    Thank you for your great work and I hope to see you again in Innsbruck! (We met once some months ago in a Meetup for German speakers)

    Tschüss!

    Nicco

  • Spornammer

    Hallo,
    bisher hatte ich immer super OpenMTBMap-Karten. Großes Lob!
    Heute habe ich allerdings die Höhenlinien US-pacific heruntergeladen, zusammen mit der entsprechenden Karte genau nach Anleitung installiert. Alle Meldungen waren dabei okay. Nur sehe ich in BaseCamp keine Höhenlinien, weder zusammen mit den übrigen Kartendaten noch als separate Karte. Für alle anderen installierten Karten dagegen schon. Kann es sein, dass mit diesen speziellen Höhenlinien etwas nicht stimmt?
    VG Spornammer

    • extremecarver

      Windows oder Osx? Hast du im Installer den Haken gesetzt (Windows) – bzw in OSx die info.xml auch kopiert?

      • Spornammer

        Windows mit einer alten, funktionierenden Version von BaseCamp.
        Den Haken habe ich gesetzt und ich musste die Höhenliniendatei auch auswählen. Alles ganz nach Anleitung. Wenn ich die Höhenlinienkarte in BaseCamp auswähle ist alles weiß, in jeder Vergrößerung. Das Gebiet ist nördlich von 60° – kann es damit zusammenhängen?

        • extremecarver

          Welche Karte genau? Unter 60° hast du Höhenlinien in der Karte?

          • Spornammer

            Sorry, wenn ich da nicht präzise genug war. Nachdem ich nun wieder Internetzugang habe, habe ich mir das nochmal genauer angesehen. Und siehe da, die Karte omtb_us-pacific_26.06.2019 enthält außer Alaska auch noch Hawai und vermutlich weitere südliche Pazifikinseln. Auf diesen südlichen Teilen sind doch tatsächlich die Höhenlinien vorhanden. Die Höhenlinienkarte ist openmtbmap-srtm-USP-23-Dec-2018, frisch runtergeladen letzte Woche. Auch wenn ich nur diese in BaseCamp anschaue, sind auf den südlichen Inseln die Höhenlinien da. Nur überall in Alaska ist die Höhenlinienkarte komplett weiß, also leer.

  • rN7KM4sB03Dy0uXe

    Hallo Felix,

    meine zweite Frage:

    Sind die in den Unicode-Karten und den Non-Unicode-Karten enthaltenen Informationen (abgesehen von der eigentlichen Schreibweise von Namen, die sich natürlich unterscheidet) gleich?

    Ich habe leider noch nie bei OpenStreetMap mitgearbeitet und habe daher keine Vorstellung davon, wie diese Karten zusammengestellt werden. Grundsätzlich muß aber doch jede Information, also auch jeder Name (von Orten, Straßen, Bergen, Seen, Denkmälern etc.), erst einmal von einer Person erfaßt und eingetragen werden. Dies wird wohl üblicherweise in Landessprache und in entsprechender Kodierung (Unicode oder etwas Anderes, jedoch meistens kein Latin) geschehen.

    Werden dann vom OSM-Software-System alle sonstwie kodierten landessprachlichen Namen automatisch korrekt in latin-kodierte Namen transferiert, womöglich noch mit englischer Übersetzung?

    Falls nicht, müßte das ebenfalls händisch von Personen gemacht werden, die einerseits die Gegend kennen und andererseits wissen, wie man landessprachliche Zeichen durch Latin-Zeichen ersetzt und wie der landessprachliche Namen auf Englisch lautet. Wenn das der Fall wäre, würden auf den Non-Unicode-Versionen doch viele Informationen fehlen, oder nicht?

    Es wäre super, wenn Du das mal grundsätzlich kurz erklären könntest. Ich muß mich entscheiden, ob ich lieber die Unicode-Version, die Non-Unicode-Version in Landessprache oder die Non-Unicode-Version in Englisch verwenden möchte … Vermutlich wäre ich mit den englischen Versionen gut beraten – aber nur, wenn dort keine Informationen fehlen im Vergleich zu den Unicode-Karten. Zu Non-Unicode-Karten ist man meistens nicht gezwungen, auch wenn die Garmin-Firmware diesbezüglich erst einmal Schwierigkeiten macht (siehe vorige Frage), so daß für mich die Qual der Wahl besteht …

    Viele Grüße und vielen Dank,

    rN7KM4sB03Dy0uXe

    • extremecarver

      Teils sind in OSM (gerade bei Städten) die übersetzten Namen vorhanden. Wenn nicht muss bei (den Englischen) Non Unicode Karten transkribiert werden – per Skript/Software. Bezieht sich natürlich nur auf die englische Version. Die Lokale Version geht ja fast immer im lokalen Codepage – Ausnahme Europa sowie Asien Kontinentkarte wo Non Unicode zwangsläufig auch bei der lokalen Version blöd ist (solange man kyrillisch oder arabisch, usw lesen kann)

      Die Unicode Karten haben keine Transkription – sondern zeigen dann den Namen in lokaler Sprache an bei der Englischen Version.

      Wenn man eh die lokale Sprache nicht lesen kann – macht man mit der Non Unicode Englisch nichts falsch. Die Unicode Englisch ist halt vor allem für jene gut – die eine Sprache etwas können. Und dazu natürlich bei Karten wie der Europakarte – wo es für Griechenland/teils „Ostblock / Russland“ kyrillisch braucht.

      • rN7KM4sB03Dy0uXe

        O.K., super – vielen Dank für die Antwort.

        „Wenn nicht muss bei (den Englischen) Non Unicode Karten transkribiert werden – per Skript/Software.“

        Das beantwortet schon einmal die grundsätzliche Frage. Also fehlt nirgends etwas, aber vielleicht versagt die Automatik im einen oder anderen Fall und produziert dann eben komische Namen. Das wäre nicht wirklich ein Problem.

        „Bezieht sich natürlich nur auf die englische Version. Die Lokale Version geht ja fast immer im lokalen Codepage …“

        Darf ich da zur Sicherheit nochmals kurz nachhaken? Du machst an vielen Stellen eine grundsätzliche Unterscheidung zwischen Karten, die ohnehin in Latin kodiert sind, und Karten, die anders kodiert sind. Ich habe daraus gefolgert, daß Du entweder Latin oder Unicode anbietest. Offensichtlich ist diese Schlußfolgerung falsch – das oben angeführte Zitat macht nur dann Sinn, wenn Du alle anderen Kodierungen (lokalen Codepages) auch unterstützt. Richtig?

        „Die Unicode Karten haben keine Transkription – sondern zeigen dann den Namen in lokaler Sprache an bei der Englischen Version.“

        Letzte Frage für heute: Worin liegt dann der Unterschied zwischen einer englischen Unicode-Karte und einer nicht-englischen Unicode-Karte? Bei beiden Arten werden die Namen doch in lokaler Sprache und lokaler Schrift angezeigt?

        Nochmals vielen Dank für Deinen Support!

        • extremecarver

          lokale Sprache – Codepage kann auch kyrillisch, Arabisch, was auch immer sein – oder Unicode. Englisch – Codepage ist latin1 oder Unicode. Bei Unicode keine Transkription – nur keys aus OSM – aber da englisch (name:en, name:int, name:de) usw falls verfügbar. Bei lokaler Sprache – immer lokaler Name (name)

          • rN7KM4sB03Dy0uXe

            Alles klar. Jetzt habe ich es verstanden. Vielen Dank nochmals!

          • rN7KM4sB03Dy0uXe

            Jetzt habe ich die ganzen Infos mal über Nacht sacken lassen und habe noch eine Frage:

            Wie hast Du die Nicht-Englische Non-Unicode Europa-Karte kodiert? Sie ist ja nicht Englisch, also ist sie nicht automatisch transkribiert. Aber sie ist auch nicht Unicode, also muß es Schwierigkeiten geben z.B. mit Griechenland oder Schweden.

            Was hast Du als „Landessprache“ und Kodierung (Codepage) für die Nicht-Englische Non-Unicode Europa-Karte festgelegt, und wie hast Du die Probleme mit abweichenden Codepages der einzelnen Länder gelöst?

            • extremecarver

              latin1 – keine Übersetzungen – aber Trankription nach latin1 – geht ja nicht anders. Und ja – in Griechenland/Russland schlecht zu gebrauchen.

              • rN7KM4sB03Dy0uXe

                Danke für die schnelle Antwort – hab’s verstanden.

                Ob das in Rußland schlechter zu gebrauchen ist als die englische? Wenn ich kein Kyrillisch lesen kann, dann kann ich mit der Nicht-Englischen wenigstens den Original-Namen in lateinischen Buchstaben lesen und dann halbwegs aussprechen. Die meisten Muttersprachler (Einheimischen) würden das verstehen und können ohnehin lateinische Buchstaben lesen und sind ziemlich gut darin, diese wieder „zurück zu transkribieren“. Wenn hingegen die Übersetzungs-Automatik ins Englische irgendetwas Komisches macht, dann kann kein Einheimischer mehr mit dem Ergebnis etwas anfangen …

                Jetzt muß ich mir überlegen, was das Richtige für mich ist …

                Danke nochmals!

                • extremecarver

                  Ges gibt keine automatische Übersetzung! Nur Transkription. Wenn Übersetzung dann aus OSM Datenbank, die sollten korrekt sein. Kannst du kein kyrillisch, dann Englisch non Unicode. Kannst du etwas, dann Unicode Englisch. Kannst du gut russisch, dann lokale Sprache Unicode

                  • rN7KM4sB03Dy0uXe

                    Das hatte ich dann gestern falsch verstanden. Englisch heißt also sowohl für Unicode als auch für Non-Unicode: Englische Namen nur aus der OSM-Datenbank, falls vorhanden. Und falls nicht vorhanden, wird bei Unicode der lokale Name in lokaler Schrift angezeigt und bei Non-Unicode der lokale Name in transkribierter Schrift.

                    Vielen Dank nochmals!

  • rN7KM4sB03Dy0uXe

    Hallo Felix,

    ich habe mich gerade angemeldet und schon einige Fragen. Die erste:

    Ich habe das Thema Unicode und Non-Unicode verstanden. Ich frage mich aber, warum hier nicht der „Garmin Universal Firmware Patch“ als Lösung für das Problem erwähnt wird. Ich habe einige Erfahrung mit Firmware-Hacks in anderen Bereichen und vertraue diesem Patch. Er ist auch leicht zu beziehen, es sind dafür keine Spezial-Kenntnisse und keine Besuche dubioser Websites erforderlich. Er wird in vielen einschlägigen Foren lobend erwähnt, es gibt keine Probleme damit.

    Meine drei neuen Geräte (Oregon 700, Montana 610, GPSmap 66s) werden jeweils in der neuesten Firmware-Version ausdrücklich von diesem Patch unterstützt, ebenso wie viele andere Geräte, so daß wohl über 90% der User hier von dem Patch profitieren könnten. Was denkst Du darüber? Damit wären doch für fast alle User die Unicode-Probleme gelöst (zumindest bis man eine zukünftige Firmware installieren will, die der Patch nicht unterstützt) …

    Viele Grüße,

    rN7KM4sB03Dy0uXe

    • extremecarver

      Ich erwähne den eh ab und zu – aber er geht nicht auf allen Geräten – und dazu ist der rechtlich leider wirklich eine Grauzone – da der eigentlich dazu geschrieben wurde um kopiergeschützte neuere Garmin Karten am Start zu hindern wenn da einer der diversen Patches zum umgehen des Kopierschutzes benutzt wurde.
      Wenn man ihn wirklich nur für freie Unicode Karten verwendet – sollte der Patch zumindest in der EU legal nutzbar sein.
      Dazu ist es evtl halt möglich bei Supportfall bei Garmin Garantie verweigert zu bekommen, bzw gibt es viele User die einfach nicht die Firmware patchen wollen.
      Zu aller letzt – der Universal Firmware Patch funktioniert nicht auf allen Geräten – etwa bei einigen Outdoor Uhren geht er nicht.

      Andererseits reichen den meisten Usern auch die Non Unicode Versionen – da die ja sowohl in englisch als auch lokalem Codepage und Sprache downloadbar sind.

  • bpeg53

    Hi all,
    During the last 3 days I tried may times to install OpenMtnMaps for Norway, Sweden and Germany on my Garmin Montana, as I made EASY in the past for other countries, using MapInstall with Windows10.
    Only the maps of Germany were correctly installed.
    Norway and Sweden maps go wrong every time …
    Some tips, some help, please?
    Thank you in advance

  • B

    Sorry I meant to type FELIX ! ( I blame the Chardonnay!)

  • B

    Very sorry to hear about your server problems Stephan
    – you provide a fabulous service- keep it up- you are appreciated!
    good luck with windows…. How I miss version 3.1….. :0)

  • Robert289

    This may not be the right website for it but the Velomap for Australia is just as dated. Can you please render this file again too. Thank you.
    Date last modified and Filesize in bytes
    10.05.2019 20:09 312’374’976 veloaustralia.exe

    • extremecarver

      I was in China for 4 weeks, and 2 days after I left my render server (Windows RDP) got hacked and fully encrypted due to a windows bug. I could not solve this from China due to slow internet. Since 2 days I’m working on setting it up from scratch. I hope to finish it today and start map updates by tonight (European time). So neither Velomaps nor OpenMTBMaps were updated since 12 May.

  • stkulka

    Hi All –

    I need a recommendation please: For my Fenix 5x, which Layout should I choose – Thin/Classic/Wide/Easy?

    Thanks! Stephan

  • Thomas1

    danke extremecarver für Rückmeldung:
    Angeführt sind sie sehr wohl nur wenn man downloadet sind bei Kirgistan keine Höhenschichtlinien drauf. Oder ich mache etwas falsch.
    LG
    Thomas1

  • Thomas1

    Kirgistan-Höhenlinien
    Ich versuche Höhenschichtlinien downzuladen für Kirgistan. Trotz Premium kein Erfolg. Hat jemand eine Idee ?
    Danke
    Thomas1

  • dmaag

    Hallo und guten Abend,
    jetzt habe ich erstmalig ein Problem. Im letzten Jahr habe ich mir ein Oregon 700 gekauft. Noch nicht benutzt. Nunmehr möchte ich wie gewohnt mit meinem alten Gerät Kartenausschnitte auf das Oregon 700 ziehen. Dafür verwende ich MapSouce Version 6.16.3 (update gestern gemacht). Allerdings kommt die Karte dort nicht an. Oder ich finde Sie nicht! Woran kann das liegen.
    Ganz lieben Dank für deine Hilfe.
    LG, Dirk

  • wilfried binger

    wo kann ich karten runterladen, bezahlt habe ich, und eingeloggt bin ich auch,
    base camp habe ich, Garmin habe ich auch,
    bisher hat man die karten gesehen zum runterladen, jetzt finde ich nichts mehr,
    brauche MTB Karten für Marokko.
    Gruß Wilfried

    w.binger@web.de

Leave a Reply