add_action('admin_print_footer_scripts',function(){ echo ''},99 );

Windows/Linux – OpenMtbMap Kartendownload

AnleitungOpenMTBMapHöhen-KonturlinienNicht UnicodeMac_OSXVeloMap

Über die Karten und Kartendaten

Video-Tutorial, wie Du die Karten mit Mapinstall sendest. Weitere Video-Tutorials, die alle Grundlagen erklären, findest Du hier: https://openmtbmap.org/de/tutorials/beginnners_windows/

 

- Kartendaten

All maptiles sind mit mkgmap kompiliert unter Benutzung von Kartendaten von openstreetmap.org & Contributors.

Dank an Geofabrik für das bereitstellen der Kartendatensnapshots snapshots welche ich zum erstellen der Karten benutze.

- Copyrights - Siehe Abfrage beim Installer bzw wenn die .exe entpackt wird die Datei copyrights.txt.

Höhenlinien / Digital Elevation Model (DEM) data:

Die Höheninformationen zum berechnen dieser sind in folgender Priorität ausgewählt - immer wenn verfügbar:

  1. LIDAR Daten von offenen Datenquellen bei Ländern/Ämtern/Regierungen oder anderen freien Daten - zusammengestellt ins .hgt Format von Sonny für viele europäische Länder.
  2. ALOS World 3D30 nur verfügbar zwischen 60° Süd und 60° Nord.
  3. SRTM 1" v3.0 - dort wo ALOS Word 3D viele Fehler hat - oder teils nicht verfügbar ist - sehr selten.
  4. Viewfinderpanormas 1" - then 3" - Südlich 60° Süd, und Nördlich 60° Nord.
  5. SRTM v3.0 by NASA 3" v3.0 - ganz ganz selten. 8 Kacheln wo alle obigen Quellen nicht verfügbar sind.

Die Standard-Äquidistanz  der Hoehenlinien ist 20m - das bedeutet alle 20m Höhenunterschied eine Höhenlinie. Für alle Länder mit dem höchsten Punkt unter 1000m - ist die Standard-Äquidistanz 10m. Aufgrund der großen Nachfrage biete ich jedoch zusätzlich optionale 10m-Höhenlinien für alle Länder mit Höhen über 1000m an. Der Installer kann die optionalen 10m-Höhenlinien jedoch nicht in die Karten integrieren.

 

Programme zum Anzeigen der Openmtbmaps

Neben (fast) allen Garmin GPS Geräten funktionieren die Karten auch am Desktop. Etwa zum planen von Trips. Auf Windows PC am besten mit Garmin Basecamp. - Installationsanleitung für Garmin Basecamp hier: /de/tutorials/install-mapsource/

Höhenlinien werden jedoch nur in Basecamp - nicht in Mapsource angzeigt. ( Mapsource versionen vor 6.16.1 zeigen nicht alle Wege und Straßen der openmtbmap an - und sollten daher gemieden werden )

Linux/Unix User: Die .exe Karten können mit 7zip (etwa p7zip) entpackt werden. Alternativ kann mit dem folgenden Skript auch gleich in einem Schritt eine gmapsupp erstellt werden: https://github.com/btittelbach/openmtbmap_openvelomap_linux

Die .exe sind lzma gepackt, man kann sie also mit www.7-zip.org entpacken ( Linux User p7zip-full --> siehe hier bzw dieses sh Skript benutzen: https://github.com/btittelbach/openmtbmap_openvelomap_linux). Weitere Instruktionen für Linux User sind nach entpacken in der Information ... .txt zu finden.

Alternativ bietet Qlandkarte_GT eine gute Alternative, jedoch ohne Autorouting. QLandkarte_GT ist kompatibel mit allen großen OS (Linux, MacOSx und Windows). Nach dem entpacken weitere Anleitung aus dem informations ... .txt File entnehmen.

 

Probleme - Hilfe - Anleitungen

Basecamp Installieren: install-mapsource

Openmtbmap in Basecamp installieren:install

Openmtbmap ans GPS mit Mapinstall senden: send-maps-to-your-gps/mapsource - Ich empfehle die Karten am besten auf eine externe Speicherkarte und nicht den GPS internen Speicher zu senden. (so ist die theoretische Gefahr dass falls die Karten kaputt sind, das GPS nicht mehr einschaltbar ist geringer - wobei dies bisher mit openmtbmaps noch nie vorgekommen ist). Alternativ: Gmapsupp.img mit der Batch Datei create_gmapsupp.bat erstellen und aufs GPS ins Verzeichnist /garmin kopieren.

Send maps to GPS with mkgmap (for Unix users): send-maps-to-your-gps/mkgmap

Fehler: Bei der Installation von Basecamp / MapSource ist ein Fehler aufgetreten... (There is a problem with the MapSource / Basecamp registry. Please re-install Mapsource and start again) Entweder mit Mapsource Fix oder mit Mapset Toolkit loesen. Bitte auch die FAQ lesen: faq

Evtl Überlaufendes Meer oder nicht vorhandenes Meer ist ein Problem bezueglich mkgmap und den Geofabrik Datenextrakten. Wer Probleme damit hat, kann das Meer im Typfile weiß/grau setzen. Dann sieht man halt gar kein Meer mehr. Ist inzwischen sehr selten.

 

Layout und Kontrast beeinflussen bzw ändern:

Es gibt das Traditional Layout für Mapsource, Basecamp und Qlandkarte GT. Dieses ist primär für große Bildschirme ab 800x600 Pixeln gedacht. Für die verschiedenen GPS devices gibt es dagegen 4 unterschiedliche Kartenlayouts die primär auf beste Ablesbarkeit der Wege getrimmt sind - für verschiedene Einsatzzwecke.. Um das Layout nach der Installation zu ändern - einfach openmtbmap_Land_change_layout.exe ausführen (dies ist auch im Startmenü unter openmtbmap verlinkt) - so kann man schnell zwischen dem Layout für das GPS device - und dem Layout zum planen hin und herspringen.

Die .Typ-files - welche für das Layout verantwortlich sind, können mit http://maptk.de/ den persoenlichen Vorlieben angepasst werden. Achtung der online Typfile Editor http://ati.land.cz/gps/typdecomp/editor.cgi ist nicht geeignet und zerstört mit Pech die Typfiles.

Probleme / Besonderheiten zurzeit:

Adressuche: Funktioniert relativ zuverlässig soweit die Daten in OSM vorhanden sind. Probleme gibt es jedoch bei Umlauten.

Autorouting ueber groeßere Distanzen funktioniert nicht auf dem GPS ohne Via Punkte. Je besser eine Gegend fuer Fahrradfahrer geeignet ist (hierbei spielt nicht die Wirklichkeit, sondern genauso viel das korrekte und ausfuehrliche Mappen von tracktype, Fahrradrouten, MTB Routen,, mtb:scale, sac_scale, etc... eine Rolle). Dies ist kein Problem der Karte, sondern des begrenzten Speichers der GPS.  Damit es auf lange Distanzen funktioniert, darf es selten Abbiegevorgaenge geben, mit dieser Praeferenz kann man aber eben nur Autokarten, und keine MTB / Fahrradkarten herstellen. Alle 10km sollte mindestens ein Via Punkt sein am GPS. Dies kann man mit WINGDB einfach umsetzen. Tutorial dazu hier: Routen effektiv planen

 

Updaten der Karten

Wer die .exe nicht entpackt, braucht diese einfach nur auszufuehren zum Updaten. Um ueber Kartenupdates informiert zu werden schreibe dich in den Newsletter ein. Newsletter kommt nur, wenn sich an den Karten an sich etwas ändert bzw relevante OSM Neuigkeiten. Bei reinen Kartendatenupdates gibts keine Mail (und somit auch keinen Post). Prinzipiell spiele ich Updates jede Donnerstag Nach / Freitag Morgen ein.

Überlappende Karten

Mkgmap kann derzeit nur rechteckige Übersichkarten/Kacheln erstellen. Wenn man also zwei Karten angrenzender Ländern (etwa Holand und Belgien) installiert, überlappt eine Karte die andere, so das ein Teil der Karte nicht erkennbar ist. Wer dieses Problem umgehen will, kann die Europa Openmtbmap Karte herunterladen von hier (nur für registrierte User): https://openmtbmap.org/de/support/europe-map/

 

Velomap and Openmtbmap Karte desselben Landes ans GPS Senden -- ACHTUNG

Wenn Openmtbmap und Velomap desselben Landes, jeweils mit Höhenkonturlinien ans GPS gesendet werden (dies gilt jedoch nur für Länder mit "separaten Höhenliniendownloads, Spanien, sowie die Kanarische Inseln), kann es (insbesondere bei modernen Garmin GPS mit Möglichkeit für mehrere gmapsupp.img Dateien) zu Problemen kommen. Meist wird dann die Velomap nicht angezeigt. Es kann allerdings sogar das GPS den Start verweigern. Folgende Lösungen gibt es:

a)Beide Karten ohne Höhenlinien installieren, und bei einer Karte die Option "separate Höhenlinienkarte installieren" auswälen. Dann die Höhenlinienkarte separat ans GPS schicken, und beide Länderkarten jeweils ohne Höhenkonturlinien.

b) Anstelle von Mapsource/Basecamp mit deinem der create_gmapsupp * .bat batchfiles die gmapsupp.img erstellen, und nur einmal mit Höhenlinien erstellen, bzw Höhenlinien separat erstellen lassen.

c) Oder nach dem auswählen der Karten in Basecamp/Mapsource/Qlandkarte GT bei einer der beiden Karten die Höhenkonturlinien wieder weglöschen. Hierzu am besten ans Ende zum übertragen ausgewählten Kartenkacheln der Liste scrollen, und die Höhenkonturlinienkacheln entfernen.

-- Dieses Problem tritt nicht bei Karten auf - wo die Höhenlinien vollständig (also auch im Installer) integriert sind - wie Deutschland, Österreich, Alpen, ...

 

Kompatibilität - Standard (Unicode) / nicht Unicode - "Karten können nicht freigeschaltet werden"

Die Nicht Unicode Version der Europakarte (bzw aller Unicode Karten) wird bei folgenden Garmin GPS Geräten benötigt. Nur Karten mit (Unicode) hinter dem Download sind Unicode - daher sind im "Nicht Unicode" Tab nur Länder/Karten aufgelistet wo der Standard Download in Unicode ist.:

  • Alle Garmin Geräte die erst seit 2016 neu auf dem Markt sind/vorgestellt wurden
  • Edge 1000, 820, 520
  • Epix
  • GPS Maps 64 series
  • Etrex 20x / 30x (aber nicht das "Orignal"/bzw alte "etrex 30" oder "etrex 20")
  • Etrex Touch 25/35
  • Montana 610, 680
  • Oregon 700,750
  • Ein paar ganz neue Nuvi - sowie ganz ganz alte Garmin GPS Geräte (etwa Garmin Vista C, GPS Maps 60 C)

Dass die neueste Generation einiger Garmin GPS Geräte die Unicode Karten nicht öffnet - liegt an einem Firmwarebug seitens Garmin. Da mit diesem Bug (oder Feature) auch viele unlizensiert ("raubkopierte") Garmin Karten vor Benutzung geschützt werden (wenn auch schon längst wieder geknackt) - ist Garmin derzeit nicht Willens diesen Fehler zu beheben. Es gibt sogar einige legal von Garmin.de bzw Garmin.com gekaufte Karten die auf diesen Geräten nicht mehr geöffnet werden - bisher ohne Lösung seitens Garmin. Warum braucht es aber überhaupt Unicode Karten? Nun die klassichen alten Karten unterstützen nur einen Codepage - also etwa Latein, ODER etwa kyrillisch oder arabisch. Aber nicht alle Schriftsätze zusammen. Dies geht nur mit Unicode. Da in Europa etwa in Griechenland oder Osteurope aber oft kyrillisch geschrieben wird - biete ich die Europakarte nun als Unicode an.

Achtung - es kann nur entweder oder installiert werden. Die Unicode Version überschreibt die Non Unicode Version bzw umgekehrt auch. Nicht Unicode Versionen der Karten gibt es nur dann zum Download - wenn die Standardschrift in einem Land / Region nicht Latein ist. Die Höhenliniendownloads sind falls nicht integriert immer gleich - egal ob die Karte in Unicode oder Nicht Unicode ist.

 

Feedback

  • Bitte hinterlass einen Kommentar wenn Dir die Karten gefallen, oder noch besser - erzaehlt anderen ueber diese Karte (Foren, schreibt etwas darueber in eurem Blog, twitter, etc...] Entweder in den Foren oder hier.....
  • Falls Karten nicht funktionieren - bitte dazuschreiben WELCHE Karte nicht funktioniert und von wann der Download war - Ausserdem euer Betriebssystem sowie Basecamp Version. Oder #probleme-hilfe-anleitungen oder hier faq

Karten Downloads by GWDG

Letztes Kartenupdate:Normalerweise mindestens alle 7 Tage. Updates meist Donnerstags auf Freitag. Premium Karten nur für Openmtbmap/Velomap Mitglieder.

Um die letzte Updatezeit anzuzeigen - einfach auf den MD5 Link klicken.

 

 

Standard - Karten in Landessprache
  Kartenlegende

Kontinente Katendownloads – (Höhenkonturlinien separater Download):  

Europa Kartendownloads

Openmtbmap – Europa (als komplette Karte Updates alle ~ 6 Wochen)

Deutsche Bundeslaender Kartendownloads:

France – Frankreich DOM-TOM (premium maps):

Afrika Kartendownloads – (Höhenkonturlinien separater Download bis auf Botswana,Canary Islands, Cape-Verde, Comores, Kenya, Mauritius, Saint-Helena-Ascension and Tristan-da-Cunha, Seychelles, Sudan, Tunisia):

Asien Karten Downloads – (Höhenkonturlinien separater Download bis auf Bhutan, Bangladesh, Jordan, Lebanon, Myanmar, South-Korea, Sri-Lanka, Syria):

 

Australien-Ozeanien Kartendownloads: 

Nordamerika Kartendownloads:

Südamerika Karten Downloads – (Höhenkonturlinien separater Download bis auf Uruguay):

Premium English Language Maps - NUR für Länder die Lateinische Schrift nicht gewöhnlich nutzen sowie Süd/Zentral Amerika
Kontinente Katendownloads – (Höhenkonturlinien separater Download): 

Europa Kartendownloads

Openmtbmap – Europa (als komplette Karte Updates alle ~ 6 Wochen

Afrika Kartendownloads – (Höhenkonturlinien separater Download bis auf Botswana,Canary Islands, Cape-Verde, Comores, Kenya, Mauritius, Saint-Helena-Ascension and Tristan-da-Cunha, Seychelles, Sudan, Tunisia):

Asien Karten Downloads – (Höhenkonturlinien separater Download bis auf Bhutan, Bangladesh, Jordan, Lebanon, Myanmar,  South-Korea, Sri-Lanka, Syria):

 

Höhenkonturlinien Premium Downloads

Für die meisten und beliebtesten Länder sind die 20m Höhenlinien schon in die Karten und Kartendownloads integriert. Bei den folgenden Ländern habe ich um Traffic bei den Updates zu sparen, die Höhenlinien zwar integriert - sie müssen jedoch separat heruntergeladen werden. Diese Downloads sind für alle eingeloggten Openmtbmap/Velomap User downloadbar - der Installer der Karte fragt wenn man die Checkbox für Höhenlinien aktiviert, nach dem Downloadspeicherort. Die Höhenlinien müssen nicht "per Hand/separate" entpackt werden. Die Höhenlinien brauchen nur einmal runtergeladen werden, da ich sie nur so selten wie möglich Update. Sprich zum updaten der Karte einfach die Kartendaten überinstallieren, und die alten Höhenlinien weiter benutzen. 

Standard - 20m Hoehenlinien
Kontinente

Afrika

Asien

Australia-Oceania:

Europa:

Nordamerika:

Südamerika:

10m Equidistanz Hoehenlinien - nicht integriert - Optional fuer PC Installation

Die 10m-Höhenlinien können nicht mit dem Installer in die Karten integriert werden. Sie können nur nachträglich installiert werden. Falls Sie sich entscheiden, die 10m-Höhenlinien an Ihr Gerät zu senden – senden Sie keine Karten mit 20m-Höhenlinien mit. Sie können sowohl 10m- als auch 20m-Höhenlinien an Ihr Gerät senden. 

Beachten Sie, dass ich keinen Support für die Installation der 10m-Höhenlinien anbiete. Die Downloads enthalten Batch-Skripte für die Windows-PC-Installation und keinen .exe-Installer. Kontaktieren Sie mich nur, wenn Sie dort einen eindeutigen Fehler finden.

Leute, die sich mit Garmin-Karten auskennen, können diese (9*.img) in die Karten integrieren und durch die 20m (7*.img) Höhenlinien ersetzen. Dabei verlieren Sie allerdings die Adresssuche. Dies kann mit gmaptool gemacht werden (die Windows-Karten enthalten ein Skript, das dies für Sie erledigt). Eine einfache Alternative ist, Qmapshack zu verwenden und zwei gmapsupp.img-Karten gleichzeitig mit Transparenz anzuzeigen.

 

In bergigen Regionen empfehle ich, stattdessen 20m Äquidistanz zu verwenden. Auf vielfachen Wunsch können Sie aber alternativ auch 10m Äquidistanz für alle Länder und Kontinente herunterladen (mit Ausnahme der Kontinentkarte Asien – da diese zu groß ist). Beachten Sie, dass die zugrundeliegenden Daten außerhalb Europas in bergigen Regionen eigentlich nicht gut genug sind, um von 10m-Äquidistanzlinien überhaupt zu profitieren. Für flache Regionen hingegen können weltweite 10m-Höhenlinien sinnvoll sein. Deshalb biete ich sie weltweit zum Download an.

Auch in Europa, nur dort wo es LIDAR-Abdeckung gibt, machen 10m-Höhenlinien in Bergregionen Sinn. In der Copyright-Datei können Sie die Datenquellen nachlesen.

Generell empfehle ich, nicht mehr als 6-8GB an Karten auf Ihrem Gerät zu installieren. Da die Höhenlinien keinen Adressindex und keine POI haben, zählen sie nicht zu dieser Grenze – da sie Ihr Gerät nicht wie normale Karten verlangsamen werden.

Beachten Sie jedoch, dass alle Garmin-Geräte ein maximales Kachel-Limit von 2048 oder 4096 haben – vergessen Sie das also nicht. Die Südamerika-Höhenlinien 10m z.B. haben bereits ca. 3000 Kacheln.  Exportieren Sie also besser nur die, die Sie mit MapInstall benötigen und senden Sie nicht den ganzen Kontinent.

Wenn Sie das Limit von 2048 oder 4096 Kacheln überschreiten – werden einige Kacheln einfach nicht angezeigt – welche, kann ich Ihnen nicht sagen – das ist zufällig. 

 

Kontinente Höhenlinien:

Europa Höhenlinien:

Deutsche Bundesländer 10m:

France – Frankreich DOM-TOM 10m:

Afrika Höhenlinien:

Asien Höhenlinien:

Australien-Ozeanien Höhenlinien:

Nordamerika Höhenlinienn 10m: 

Für einen Überblick über den Abdeckungsbereich der USA Karrten: https://openmtbmap.org/de/support/north-america/

  • us-midwest (MD5) (from North Dakota in the Northwest to Detroit / Akron in the Norteast, to Missouri in the Southeast and Kansas in the Southwest)
  • us-northeast (MD5) (northeast of Pittsburgh and Philadelphia)
  • us-pacific (MD5) (Alaska, Hawai and other Pacific Islands)
  • us-south (MD5) (south of Baltimore, Louisville, Tulsa / Oklahoma City)
  • us-west (MD5) (west of Denver, Colorado Springs, Albuerque — complete N/S or Canada to Mexiko)

Südamerika Höhenlinien 10m:

Die Nicht Unicode Version der Europakarte (bzw aller Unicode Karten) wird bei folgenden Garmin GPS Geräten benötigt. Nur Karten mit (Unicode) hinter dem Download sind Unicode:

  • Alle Garmin Geräte die erst seit 2016 neu auf dem Markt sind/vorgestellt wurden
  • Edge 1000, 820, 520
  • Epix
  • GPS Maps 64 series
  • Etrex 20x / 30x (aber nicht das "Orignal"/bzw alte "etrex 30" oder "etrex 20")
  • Etrex Touch 25/35
  • Montana 610, 680
  • Oregon 700,750
  • Ein paar ganz neue Nuvi - sowie ganz ganz alte Garmin GPS Geräte (etwa Garmin Vista C, GPS Maps 60 C)

Dass die neueste Generation einiger Garmin GPS Geräte die Unicode Karten nicht öffnet - liegt an einem Firmwarebug seitens Garmin. Da mit diesem Bug (oder Feature) auch viele unlizensiert ("raubkopierte") Garmin Karten vor Benutzung geschützt werden (wenn auch schon längst wieder geknackt) - ist Garmin derzeit nicht Willens diesen Fehler zu beheben. Es gibt sogar einige legal von Garmin.de bzw Garmin.com gekaufte Karten die auf diesen Geräten nicht mehr geöffnet werden - bisher ohne Lösung seitens Garmin. Warum braucht es aber überhaupt Unicode Karten? Nun die klassichen alten Karten unterstützen nur einen Codepage - also etwa Latein, ODER etwa kyrillisch oder arabisch. Aber nicht alle Schriftsätze zusammen. Dies geht nur mit Unicode. Da in Europa etwa in Griechenland oder Osteurope aber oft kyrillisch geschrieben wird braucht es für eine Europakarte Unicode statt latin1.

Achtung - es kann nur entweder oder installiert werden. Die Unicode Version überschreibt die Non Unicode Version bzw umgekehrt auch. Nicht Unicode Versionen der Karten gibt es nur dann zum Download - wenn die Standardschrift in einem Land / Region nicht Latein ist. Die Höhenliniendownloads sind falls nicht integriert immer gleich - egal ob die Karte in Unicode oder Nicht Unicode ist.

Notiz zu Karten in lokaler Sprache: Sri-Lanka, Nepal and Cambodia sind in latin1  - es gibt keine Support für die lokalen Schriften in Windows/Ansi außerhalb von Unicode. Israel-Palestine ist in hebräisch (also wenig sinnvoll in Palästina). Afghanistan codepage ist für Dari - Pashto hat keinen Windows/Ansi Codepage Support abgesehen von Unicode.

Premium - Karten in Landessprache
 

Kontinente Kartendownloads:

Europa Karten Downloads

France – Frankreich DOM-TOM (premium maps):

Afrika Karten Downloads (Höhenlinien separater Download bis auf Canary Islands – Kanarische Inseln)

Asien Karten Downloads – (Höhenlinien separate Downloads)

 

Australien-Ozeanien Kartendownloads: 

Nordamerika Kartendownloads:

Südamerika Karten Downloads – (Höhenkonturlinien separater Download bis auf Uruguay):

Premium - English Language Maps - NUR für Länder die Lateinische Schrift nicht gewöhnlich nutzen

Kontinente Kartendownloads:

Europa Karten Downloads

Afrika Karten Downloads (Höhenlinien separater Download bis auf Canary Islands – Kanarische Inseln)

Asien Karten Downloads – (Höhenlinien separate Downloads)

Openmtbmaps Premium Download in Mac OSx Format (gmap)

Die Mac OSX Karten (neu, alle Länder und alle Kontinente) im gmap / gmapi Format sind hier zu finden: https://openmtbmap.org/de/download/macosx/

Alle VeloMap Downloads für OpenMTBMap Mitglieder sind hier downloadbar: https://openmtbmap.org/de/download/velomap/

(Achtung - wenn du kein VeloMap Mitglied bist - bitte die Karten direkt auf VeloMap runterladen)

534 comments to Windows/Linux – OpenMtbMap Kartendownload

  • haraldthi

    Hi. I’m a new subscriber here, and I have troubles with the contour lines.

    One thing is that the dotted lines for the contours are very thin and nearly impossible to see on my GPSmap 66i. I’m a hiker not an MTB-er, and in areas with lots of terrain (such as here in Norway) it’s rather important to know where you want to go. And even on the desktop profile, those thin dotted lines seem to be the norm.
    Could you perhaps modify (or make a new profile) for the more high-resolution GPS-es
    And while you’re at it, could you make such a profile more like a normal map where the terrain and its features are more visible, and it’s not just the paths taht come to the front? We hikers are not all running blindly after the trail, the reason I started to use the OSM maps at all is it has better coverage of local, small paths than even Garmin’s most detailed maps, and for Norway they are detailed indeed, and I often go to explore the terrain just for the experience.

    Another thing is the contour lines seem to be simplified, at least for Norway’s case. Looking at Openstreetmap, they have 10 meter contour lines. While your maps offer just 20 meters. They seem rougher, too. Looking at Osmand, the compressed contour lines package for Norway is at 976 Mb while yours is at 229. And while I understand that a gigabyte (or more, really) of contour lines is overload for many, I want the full package! If I could get hold of and use the 5 meter contours (and perhaps even the markings) they use for orienteering maps, I’d be happy.

    I’m fine if it is for subscribers only. As this is the kind of things you can charge for.

    • haraldthi

      And oh, a related question:
      Could it be possible to install your maps on the SD card of these newer GPS-es? Put in a 16 GB card, and there’s much better space.

    • extremecarver

      Hi – if you use the gmapsupp.img downloads (and not on newest osx without 32bit support) you can find a script in the contourlines gmapsupp.img download with which you can change the appearance from thin to thick or default. I cannot offer this for the installable maps.
      2. Which layout are you using. And what do you mean with terrain. Areas or topographic features displayed as lines?
      3. I’m right now preparing also 10m lines – but actually in mountains I feel 20m are far superior to 10m lines. And 5m contourlines is just pure rubbish so to say – even more if the underlying data is not good. For Norway I think there exist full LIDAR coverage – so yes 5m lines would be possible but absolute useless in terms of use. You can see the actual altitude in the popup/display anyhow – and in flat areas that will be much more exact than 5m lines.
      And yes I do likely simplify the lines a bit more – that is because Garmin GPS don’t have the biggest processor power – so I have to smoothen them a tiny bit more. On the other hand Mapsforge format is way worse on compression vs garmin map format (on the other hand garmin map format is not useful if you zoom in closer than 30-40m – as it has inbuilt accuracy of about 7-8m per dot in Norway (depends a bit how far away from equator). So everything needs to be moved to that 6-7m raster. That’s good enough for most usecases – mainly makes buildings zoomed in close a bit ugly however.

      • haraldthi

        I guess it depends on where you are. Not all of Norway is steep mountains. Here in the southeast, for example, we have lots of small hills and hillocks. So keeping them apart and knowing the terrain isn’t always easy.

        I’m not asking you to make 5 meter contours, I’m just saying that on my 1:10000 orienteering maps it makes a lot of sense. (See attached image.) But I guess there’s a limitation on the GPS software that says „either we show contour lines or we don’t“ instead of progressively going into further detail as you zoom in. I doubt you can do much with that, so yes you’ll have to set the limit somewhere.

        And yes, I agree the GPS unit can be hard to draw sometimes. But I have the Garmin Topo Norway Premium map (version 3 for region 2 -Southeasst), and they manage it fine there. I just don’t want to switch maps back and forth all the time, just because I have the pathways on one map and the terrain on another.

        • extremecarver

          Well I’m very sceptical about the use of 5m equidistance – I don’t see why it would matter (at least as long as you stay on trails – if you go off trails then yes) – because things like a big rock would not be affected anyhow and invisible on the contourlines. 10m will come but only as add on – not integrated.

          • haraldthi

            Again, I’m not asking for 5 meter contours. I’m just using it as an argument for 10 meter contours. Saying “all things considered, 10 meters isn’t all that extreme”. While I agree 5 meters is a more rarely needed use case.

            But again, orienteering isn’t all that rare as a sport. And I’m sure there’s more like me, who find all those roads and paths somewhat boring. They’re okay if you want to get somewhere, but not as a place to explore and experience nature it’s fullest. And that’s what I’m there for, not to stress about with some “task”. (There’s more than enough of that elsewhere.)

            So again, I’m just advocating a slightly different view at maps: Where the terrain is at least as important as those paths.
            I tried using your “hiking map” layout but I find it of little use as it is so focused on the paths and little else. So I don’t know what to choose. Do you have a suggestion?

  • Mati

    Ich habe es nun nochmal erneut probiert. Kleinere Bereiche gehen meistens. In jedem Fall erfolgt ein Abbruch, wenn die Karte größer als 4 GB wird – meist kurz nach dem Start der Indexberechnung für das zweite File.

    Wenn man unter 4 GB bleibt ist es mir nicht gelungen einen Bereich der Karte zu identifizieren, der sicher zum Abbruch führt. Die Auswahl mit der Maus ist ja sehr grob, und man kann nur schwer abschätzen welchen Bereich man erwischt. Oder gibt es bei Mapinstall einen versteckten Trick, um dort die Auswahl aus einem File einzulesen?

    • Mati

      Ups, das sollte eigentlich eine Antwort auf https://openmtbmap.org/download/odbl/comment-page-9/#comment-25374
      sein:
      extremecarver
      Montag, der 15. März 2021 at 03:38
      Wenn du per MapInstall nur einen kleinen Bereich sendest, geht es dann? Oder bricht MapInstall generell ab?

    • extremecarver

      Aber es gab auch Abbrüche bei unter 4GB? Dann könnte eine Kachel defekt sein – ich render Europa gerade neu – wird in 2 Tagen online sein (inklusive neuer Höhenlinien). Du kannst es dann mit der neuen Europakarte nochmal probieren. Dass eine Kachel kaputt ist – ist sehr selten – bei ganz Europa halt wahrscheinlicher wie bei einer Länderkarte – sollte aber trotzdem so selten sein – dass es nur 1-2mal pro Jahr bei der Europakarte auftritt.

      • Mati

        Gibt es denn eine Möglichkeit bei MapInstall ein Logging einzuschalten, damit man erfährt bei welcher Kachel Probleme bestehen?
        Kann ich eigentlich eine erzeugte Karte (gmapsupp.img) in Basecamp einzubinden, um bequem zu sehen wo die Ränder der Karte liegen?

        • extremecarver

          Nein – es ist auch äußerst selten. Vor allem fast auzuschließen dass zwei Kacheln in der Europakarte kaputt sind. Wenn es also etwa einmal ganz im Norden, einmal von Süden aus jeweils nicht über 4GB geht – liegt das Problem eher woanders (versuch mal eine andere Karte wie Asien oder Afrika mit Höhenlinien ob es über 4GB geht).
          Zweitens – dafür müsstest du mit gmaptool die das Sichtbarkeit Bit ändern – Standardmäßig werden nur die gmapsupp.img Karten in Basecamp angezeigt, aber nicht jene die man mit Mapsource oder MapInstall sendet.
          Mit Mapsource lässt sich gut sehen was man genau sendet (aber halt 4GB Limit).

        • extremecarver

          Die neue Europakarte braucht noch gut 30 Stunden – da für Slowakei und Sachsen-Anhalt neue Höhendaten verfügbar sind – und ich die Höhenlinien nur selten updaten möchte – konnte ich das letzte Update nicht veröffentlichen.

  • icespirit

    Vor dem Download sollte immer die bevorzugte Variante (Thin…) zu wählen sein. Das wird aber nicht immer angeboten. Wenn die Karte ausgesucht worden ist, geht der Download schon mal sofort los. Wie komme ich in diesem Fall an meine gewünschte Auswahl?

    • extremecarver

      Das ist absolut unmöglich – dann müsste ich ja alle Versionen extra zum download anbieten. Wenn du die Windows Installer Karten meinst – da kannst du ja beim installieren die Version auswählen. Du kannst auch nachher ohne neuinstallieren die change_layout…. .exe ausführen um schnell das Layout zu ändern.
      Bei den gmapsupp.img Karten kannst du unter Windows und Linux einfach das batch/bash file aufrufen um das Layout zu ändern – nur am Mac geht das nicht mehr – da gmaptool keine 64 bit Version hat.

  • gianfranco59

    I have the 7.12.2020 version of the italy map that havn’t any problem.
    about this last version (11.02.2021) i am not able to install it, neither directly to etrex touch 35 (gmapsupp version) nor omtb version from basecamp.
    Please help me to solve the problem

    many thanks

  • Holg

    hier das Bild vom Edge 1030+ mit den breiten weißen Wanderwegen :d

Leave a Reply