Kartenlegende

Polylinien (Highways):

Notiz: Einige "Keys" wie tracktype sind ein Zusammenschluss mehrere Keys wie etwa in dem Fall, surface, smoothness und tracktype. Wie die Gewichtung hierfuer ist bitte im style-file (siehe FAQ) nachlesen.

 

Im Prinzip gibt es 6 verschiedene Layouts. Da sich die Layouts für das GPS bis auf sehr geringe Kleinigkeiten, jedoch nur in der Liniendicke unterscheiden, sind hier für die Layouts "clas", "thin" und "wide" exemplarisch nur Legendbeispiele für das "clas" Layout gegeben. Easy und Hiking lassen im Prinzip hauptsächlich Informationen weg, und sind daher dem clas Layout auch sehr ähnlich.

Zuerst ist immer das "trad" Layout - welches für Desktop Benutzung also Planung mit Mapsource / Basecamp oder Qlandkarte GT geeignet ist, und darunter das "clas" oder GPS Layout.

 

Thin, Classic oder Wide?

Diese Auswahl gibt es nur für das classic/GPS Geräte layout. Je höher die DPI deines Garmin GPS Gerätes - desto eher solltest du Wide wählen. Je niedriger - desto passender ist thin. Thin hat wie der Name schon sagt, die dünnsten Linienstärken - es eignet sich für low DPI Garmin GPS Geräte  (etwa 60CSx, Dakota). Classic liegt in der Mitte (gleich breit wie easy, trad (desktop) und hiking layout) - es eigent sich etwa für Vista HCx, Etrex 20/30 und edge 705. Das Wide Layout hat die dicksten Linienstärken - es ist für high DPI Geräte wie Oregon, etrex 30x, Colorado, oder edge 1000. Die meisten seit 2015 neu vorgestellten Garmin GPS Geräte sind am besten mit dem Wide Layout abzulesen. Das Wide Layout hat dazu noch den höchsten Kontrast. Auch daher ist es am Desktop zum tourenplanen ziemlich fehl am Platz. Je schneller du unterwegs bist - desto eher macht auch wide Layout Sinn. Zum wandern reicht auch auf High DPI devices eine mittlere Linienstärke - da man mehr Zeit zum ablesen hat.

 

Kurz zu den Farben von Wegen und Wirtschaftswegen:

Rot=Fahrwege/Forstraßen mit Breite>2m und nicht asphaltiert oder unbekannt

Schwarz/Grau/: Fahrrradweg oder assphaltierter Fahrweg/Forststraße.

Grün: Singletrail/kleiner Weg mit MTB Klassifikation (Schwierigkeit).

Braun: kleiner Weg - der keine MTB Klassifikation hat in OSM

 

Prinzipiell: je dünner gestrichelt bzw sogar gepunktet - desto schwieriger bzw schlechter/unebener der Zustand.

Main Highways "trad" layoutMain highways "clas" layout

 

Wege with mtb attribute oder sac_scale -- Thumbnails - drauf klicken für volle Größe.

Ways with mtb attributes -  "clas" layout

 

Weitere Wege und Linien - Thumbnails, draufklicken für volle Größe.

Additional ways and lines -  "trad" layoutAdditonal ways and lines  "clas" layout

 

Points of Interest

Restaurants und Shopping

 

Sport und Tourismus

 

Gemeinde und andere POI

 

Flächen

Landnutzung:

 

Sport und öffentliche Gelände:

 

Natural und Tourismus

 

Abkuerzungen:

Highway Klassifizierungen

M12 / Mr34 -- Die erste Zahlt steht für die Singletrailskala bergab (mtb:scale) - die zweite Zahl steht für die Schwierigkeit bergauf (mtb:scale:uphill).  "r" bedeutet dass der Weg Teil einer MTB Route ist. Genau Erklärung hier:http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:Key:mtb:scale
G1 -- tracktype=grade1 - Zustand einer Fahrstraße von 1 (asphaltiert) bis 5 (sehr uneben).  http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:tracktype
S2 -- sac_scale=S2 (mountain hiking) - Bergwanderskala des Schweizer Alpenvereins - Schwierigkeit zu Fuß von S1 bis S6 (Wandern bis Schwieriges Alpines Bergsteigen): http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:Key:sac_scale

Xbk --bicycle=no -- Fahrradfahren offiziell laut Schild verboten
Cr Or Mr -- route=bicycle / route=mtb. Teil einer Mountainbike-Route (Mr) bzw CylceRoute (Fahrradroute - Cr) Siehe: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:relation:route

 

Highway Abkürzungen:

See: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:Key:highway

Pri=primary / primary_link - entspricht Bundeststraße
Sec=secondary - entspricht Landstraße
Ter=tertiary - Kreisstraße
Cw=cycleway - Fahrradweg
Min=minor - Nierderrangige Straße
Unsf=unsurfaced - Nicht befestigte Straße
Uncl=unclassified - Niederrangige Straße
Living=living_street - Wohnstraße
Pdstrn=pedestrian - Einkaufsstraße/Fußgängerzone
Trk=track - Fahrstraße/Forstweg
Pth=path - Weg
Ft=footway - Fußweg
Fp=footpath - Fußpfad
Brdlw=bridleway - je nach Land unterschiedliche Bedeutung von Reitweg zu Weg für Pferde und Fahrradfahrer und Fußgänger
Rd=road - unbekannte Straße
Byw=byway - Nebenstraße
Ser=service - Wirtschaftsstraße für kurze Strecke.

 

Cyclelane/Cycletrack

Siehe: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:Key:cycleway

Bklane=cycleway=lane
Bktrk - cycleway=track
Opp - cycleway=opposite
Opptrk - cycleway=opposite_track

 

27 comments to Kartenlegende

  • solitone

    I’ve noticed that when the value in incline tag is numeric, mtb:scale:uphill is not rendered–i.e. if incline=15% or incline=-10%, there is no indication as to the incline on the map, even if mtb:scale:uphill is set. It works when inline=up or incline=down, though.

  • solitone

    Regarding mapping paths in OSM, when a path is not allowed to bicycles but only to pedestrians, can I use „access=no, foot=yes“, or is it better to specify „access=no, bicycles=no, foot=yes“? „bicycles=no“ would be redundant, as I would already have „access=no“, but what do you think?

    • extremecarver

      Well – you should only map bicycle=no if it is explicitly forbidden (by a streetsign). access=no & foot=yes would mean the same essentially – but I won’t map the crosses to tell it’s forbidden – because I assume it’s illegal but mostly tolerated to still mtb. I.e. in Austria if mtbiking is not explicitely allowed – it is forbidden everywhere – so we have to break the law if we want to mtbike.

  • Daniel Schafer

    Hallo,
    in letzter Zeit bin ich öfters in Gegenden unterwegs gewesen wo Service-Strassen „Service Ser“ und Pfade „Path Pth“ nahe beisammen lagen. Da die Strasse und der Pfad auf dem GPSMAP und in Basecamp sehr ähnlich aussehen fiel es mir oft schwer den Richtigen Weg zu finden, bzw ich musste immer genau nachschauen ob es sich um die asphaltierte Strasse handelte oder um den Pfad. Sobald allerdings die Beschaffenheit der Service Strasse mit angegeben ist zB Grade1, dann sieht die Strasse nicht mehr wie ein Pfad aus.
    Vielleicht kann man hier eine kleine Anpassung machen. Ansonsten gefällt mir die Karte sehr gut.
    Viele Grüße, Daniel

    • extremecarver

      Welches Layout?
      Anderseits muss ich halt auch dazu sagen, rein von der Definition können beide geteert oder im schlechten Zustand sein. Ein path ist ein Weg der a priori für Fußgänder wie Radler erlaubt ist – und hat kein Default vom Untergrund. Ein highway=service hat da auch keine Defaults – außer halt Befahrbarkeit mit Autos wenn nicht anders angegeben – auch erlaubt (aber keine Aussage zur Eignung….).

  • Hallo aus Graz! Kann es sein, dass die Pfeile manchmal in die falsche Richtung gezeichnet werden, wenn mtb:scale:uphill und incline getaggt werden? Nur zum Verständnis: Beim Erfassen in JOSM hat eine Pfad eine Richtung (sichtbar bei der Selektion in Form von Pfeilen), in diese Richtung gibt man incline an, also up oder down. Die Pfeile in der gerenderten Karte sollten laut Legende ja bergab zeigen, oder? Im von mir erfassten Gebiet gibt es Wege die obwohl mtb:scale:uphill und incline korrekt gesetzt sind, andersdrum dargestellt werden.

    • extremecarver

      Ja, da ist ein mkmgap Bug – kannst du bei morgigen Karten bitte mal probieren ob das Problem noch besteht? (Europakarte wird noch etwas falsch bleiben).

      • Ja, das Problem besteht noch. Hab die Austria-Karte vom 24.04.2014 runtergeladen. Gibt’s einen Workaround? Irgendetwas was man beim Erfassen berücksichtigen kann?

        • extremecarver

          Nein – ich arbeite ab Montag mit einem mkgmap Entwickler am lösen des Problems. Evtl ist es seit Gestern etwas seltener aber doch noch oft vorkommen.

          Der Fehler liegt 100% bei mkgmap – die Daten in OSM sind korrekt!

        • extremecarver

          Hallo Daniel- so eine neue Version die jetzt hoffentlich korrekt ist – gibt es.
          Heute ist sie temporär auf openmtbmap.org/mtbaustria.exe bzw openmtbmap.org/mtbgermany.exe
          Die kannst du mal ausprobieren und dich dann melden…
          Ab morgen ist sie dann auf dem normalen Link downloadbar.

          • extremecarver

            ups – sorry. Die Version ist jetzt konsistent auf die OSM Daten hin, aber alle wege mit incline=up oder incline>0 sind falschrum. Ich schreibe nochmal wenns dann wirklich passt.
            — Oh du warst schneller…

            • extremecarver

              Ah, okay dass ist jetzt kein mgkmap Bug sondern da hab ich was übersehen beim anpassen. Wird Morgen gefixed (BTW – hab dabei beim überprüfen einen Weg rauf zum Mausser gefunden, der wirklich falschrum war in OSM).

              • Ok, bitte um kurzes Feedback wenn der Bug gefixt ist! Gut möglich, dass noch ein Weg verkehrt drin war, danke fürs Umdrehen 🙂

                • extremecarver

                  Schaum mal beim Thalersee die drei Trails an – ich glaub die sind auch falschrum vom incline in OSM. Ich hab mal jetzt eine bis auf die Thalersee, und den einen weiteren falschrum in OSM TRail beim Mausser korrekte Karte auf openmtbmap.org/mtbaustria.exe Karte hochgeladen bzw ab Morgen ist die dann auch ganz normal runterladbar.
                  Kannst auch mal prüfen ob alle cycleway=lane/track/opposite bzw cycleway:left=lane usw nun korrekt sind. Ich schaus mir aber am Freitag auch nochmal an. Ich glaub bei den cycleways gibts noch Fehler. Die Oneway Pfeile auf Straßen sollten nun aber überall korrekt sein (hoffe ich..).

          • extremecarver

            So – wenn du die openmtbmap.org/mtbaustria.exe
            nochmal runterlädst, sollte es endlich passen… Zumindest auf der Rax/Schneeberg wo ich es überprüft hab, scheint nun alles zu passen (bis auf einen Weg (Wurzengraben) der falsch in OSM war und den ich jetzt grad korrigiert habe).

  • saguen

    Wie ersehe ich die Pfeile auf der Karte ob die Strecke ansteigend oder fallend ist.
    Wie unter dem Punkt 6 Kartenansichten sind möglich.

    Gruß

    Günther

  • saguen

    Gibt es die Legende auch auf Deutsch?

    LG

    Günther

Leave a Reply