English vs Local Language Maps

Bisher waren die Openmtbmaps und Velomaps je nach Land in lokaler Sprache, bzw in Ländern die keine lateinische Schrift benutzen - meist in Englisch (aber nur wenn zu dem Land im Openstreetmap Wiki eine Codepage Definition vorlag - also etwa nicht in Israel).

In den letzten Wochen habe ich nun sehr sehr viel Zeit investiert dieses Wirrwarr aufzulösen. Nun gibt es in allen Ländern wo dies nötig ist - die Karten in lokaler Sprache - oder als separater Download in englischer Sprache. Wo halte ich dies für nötig? Nun zuallererst einmal bei allen Karten in denen Länder vorkommen wo die Normalschrift nicht Latein ist.

Kann man etwa kein kyrillisch lesen - so macht es ja am meisten Sinn direkt eine englischsprachige Karte zu nutzen - im Falle das kein Englisches Label in OSM existiert - wird ein transkribiertes Label genommen - nur im Falle dass es auch dieses nicht in OSM gibt - wird eine automatische Transkription nach Latein vorgenommen - dies aber nur bei den Non Unicode Karten - meist sind die automatischen Transkriptionen einfach nicht sinnvoll/vernünftig - daher sind die (Standard) Unicode Karten ohne maschinelle Transkription.

Zusätzlich sind auch alle Kontinentkarten (außer Nordamerika/Antarktika wo eh englisch Standard ist) auch in Englisch verfügbar. Dies betrifft also Zentral und Südamerika. Ich glaub zwar die meisten werden hier eine lokale Karte bevorzugen - schließlich sind spanische Namen für uns Europäer leicht zu verstehen - aber downloadbar ist es trotzdem. Hier betrifft es eh fast nur Stadtnamen (Süd/Zentralamerika sind ab Morgen downloadbar - alle anderen Karten sind schon online).

Europa, Asien und Afrika Kontinentkarten sind wegen Ländern die nicht Latein benutzen eh in Unicode lokal Sprache, Unicode englisch, Non Unicode lokale Sprache, Non Unicode Englisch downloadbar.

 

Allerdings - habe ich soweit möglich in den Suchfunktionen in den Ländern mit lokaler Sprache - zusätzlich auch die Englischen Namen suchbar gemacht. Dies betrifft aber leider nur die POI Suche - die Adresssuche geht auf den meisten Geräten leider nur in lokaler Sprache oder Englischer Sprache. Wenn man aber etwa nach einer Stadt per POI sucht - kann man sowohl nach München oder nach Munich suchen - man wird beides finden.

In den Non Unicode Karten ist die lokale Karte in komplett lokaler Sprache und Schrift - also etwa kyrillisch - die POI Suche ermöglicht aber auch Suche nach englischem Stadtnamen.  Die englische Karte allerdings ermöglicht im Normalfall keine Suche in lokaler Schrift/Sprache

 

Updates: In allen Ländern wo es englischsprachige und lokalsprachige Versionen gibt - werden die Karten nun alternierend geupdated. Länder wo es keine englischsprachige Version gibt bleibem beim wöchentlichen Update.

 

Nochmal zur Erinnerung - die Non Unicode Karten braucht man nur wenn das GPS Gerät die Unicode Karten sperrt (in den meisten Garmin GPS die seit 2016 neu vorgestellt wurden) bzw in ganz ganz alten Geräte (so vor 2005 vorgestellt). Es gibt allerdings in den weiten des Internets gehackte Firmwares für quasi alle neuen GPS Geräte von Garmin damit diese auch Unicode Karten einlesen ohne diese zu blockieren. Jeder muss hier selber wissen ob er dass will oder nicht. Solange diese Firmware nicht dazu benutzt wird kopiergeschützte Garmin Originalkarten als nicht lizensierte Kopie zu verwenden sollte der Gebrauch solcher Firmwares innerhalb der EU zumindest legal sein.

Ich werde diesbezgüglich alle Kommentare löschen bzw keine Hilfe bieten wo diese Firmwares zu beziehen sind - wer hier seine Fimware umflashen möchte - via google findet man da recht schnell Quellen.

 

Wenn ihr irgendwo in den Karten noch Verbesserungsmöglichkeiten seht was die Sprachen angeht - und in OSM dafür Keys existieren - werde ich versuchen die noch umzustezen. Ich denke es ist erst so 95% perfekt.

 

Leave a Reply