Sprache

Login to Openmtbmap

email feed

Velomap.org

VeloMap.org – die Straßen Fahrradkarte von Openmtbmap.org

 

VeloMap.org bietet die besten Fahrradkarten fuer Rennradfahren und "normales" Fahrradfahren (etwa zur Arbeit fahren). Waehrend die Openmtbmap.org Karten bisher fuer Wanderer / Mountainbiker und Fahrradfahrer waren, wird die VeloMap.org primaer auf asphaltierten Straßen und Wegen Autorouten. Die Openmtbmap.org Karten werden dafuer eine noch deutlich staerkere Offroad Praeferenz (knackigere Trails) bekommen da "klassischen" Fahrradfahrern die VeloMap empfohlen wird.

Der Vorteil von zwei seperaten Karten ist, dass auf jeder Karte das Autorouting fuer sich einfach deutlich besser funktionieren kann. So funktioniert mit den Velomap.org Karten Autorouting auch ueber deutlich laengere Distanzen und kuerzeste Strecke, ist auch wirklich kurz….

 

 

Autorouting


Autorouting mit  Mapsource 6.16 oder Basecamp v3 funktioniert ohne Viapunkte bis zu 400km.  200-300km sind immerhin auf Nuvi/Oregon/Dakota/new Generation etrex/GPSmaps moeglich. Und bis zu 100km auf alten GPS wie Legend/Vista HCx obwohl primaer Nebenstraßen, Fahrradwege und Fahrradrouten bevorzugt werden (etwa 30-40km wenn eine Großstadt im Weg liegt). Somit kann man mit allen modernen GPS eine Tagesroute ohne Viapunkt berechnen, auf einem Vista HCx, sollte man mit 2-3 Viapunkten auch Tagestouren am GPS selber planen koennen. Mit den Openmtbmap, ist die Entfernung dagegen nur rund 1/3.


Ausserdem ist Kuerzere Distanz nun tatsaechlich sehr kurz, Schnellere Strecke dagegen findet schoenere Strecken (wobei hier die oben genannten Distanzen deutlich kuerzer werden).

 

 

Karten-Layout

Die Karten sind etwas bereinigter wie die Openmtbmaps, da sie weniger Details zeigen. Sie sind aber weiterhin 100% auf Ablesbarkeit am GPS getrimmt – also sehr hoher Kontrast. Auf großen Bildschirmen, braucht man daher allerdings etwas Angewoehnungszeit.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Karten, sind sie dafuer aber auch bei schnellem Licht/Schattenwechsel am GPS sofort erkennbar – schließlich kann man am Bike nicht wie ein Wanderer das GPS optimal zur Sonne ausrichten..

 

 

 

 

 

17 comments to Velomap.org

  • oma68

    Hello,

    I am member at openmtbmap and want to use some maps on velomap to use on my mac and garmin. But I cannot login in velomap with my openmtbmap account. What can I do to get the velomaps for free as openmtbmap-member?

    Thanky in adavance for your help.
    Regards

  • Ethera

    Hallo,

    habe die aktuelle Velomap Stand 10.05.13 auf dem Edge 800. Im Gegensatz zu früher werden Waldflächen im style race und velo sehr dunkel wiedergegeben so dass der Kontrast zu Straßen, der aktuellen Route und dem Positionspfeil mangelhaft ist und das Ablesen der Navigation auf Waldflächen sehr erschwert wird, erst recht bei diffusem Licht. Bitte im nächsten update die Waldflächen in den Karten nicht mehr so dunkel wiedergeben. Danke Dir.

    Gruß Ethera

    • Ethera

      Hallo Felix,

      gerade erst bemerke ich dass Michael mit den neuen styles mit der dunklen Darstellung von Waldflächen ebenso schwer tut. Deshalb der Hinweis; mit dem style der Velompap Stand 02.13 hatte ich diese Probleme nicht.

      Gruß Ethera

      • extremecarver

        Hmm, ich kapier grade nicht – warum die Waldflächen bei dir dunkler sind. Michaels Kommentar ist aus 2012, und seitdem hab ich im Prinzip die Waldfarbe nicht geändert – du hattest aber mit Karten von Feb. 2013 keine Probleme – daher verstehe ich jetzt nicht wie es bei dir ausschaut vs vorher.

  • Michael Nagel

    Hallo Felix,
    ich möchte ein paar Rückmeldungen geben zum neuen Rennrad-Layout. Ich habe ein etrex Legend, das für Tracks nur die hellen (nicht dark) Farben darstellt. Mit dem Gerät bin ich eine längere Strecke bei Tag und bei Nacht (ohne Navi-Beleuchtung, mit Helm-Lampe) gefahren, bin einem Track gefolgt.

    Ein dickes Lob, die Track-Farben Grün, Cyan, Blau sind jetzt deutlich besser erkennbar als vorher. Dennoch gab es Momente, wo ich mir nicht sicher war, noch auf dem Track zu sein.

    Schwierigkeiten hatte ich farbabhängig in Bereichen, wo massive Farbklötze vorhanden waren, z.B. bei einer Walddurchfahrt mit grünem Track.

    Für den Wald z.B. wären die Tracks deutlicher sichtbar, wenn Hintergrund und Muster gewechselt würden, d.h. mehr Weiß, weniger Farbe.

    —-

    In meiner Heimatregion vermisse ich auf der Velomap Straßen, die auf der Open MTB enthalten sind, z.B. Ellerhorst, Billeweg in Aumühle.

    VG
    Michael

    • extremecarver

      welches etrex genau? Du meinst eins mit Schwarz-Weiß Display? Bzw falls es eines mit 256 Farb Display ist – könntest du mir dann mal per email Screenshots schicken (die sollten alle eine Screenshot Funktion haben, zumindest die Cx Geräte) ? Ich kann mein Vista HCx leider nicht mehr richtig benutzen, da ein Zoomknopf abgefallen ist…

      Bzgl fehlender Straßen – kannst du bitte mit morgigen Karten noch mal überprüfen ob die weiter fehlen?
      Wenn ja dann bitte mit Permalink – wobei ich Wege mit access=no // access=private etwas strikter rausnehme wie bei der openmtbmap…
      Allerdings hatte es genau in dem Punkt ein paar Bugs seit 18. August.

      • Michael Nagel

        Hallo noch einmal,
        das Testgerät ist ein etrex Legend HCX mit Farbdisplay. Einen Screenshot habe ich Dir erstellt. Er stellt ein Optimalbild dar und ist somit nur eingeschränkt hilfreich. Im Sonnenlich, schnell wechselnden Lichtverhältnissen (Wald) und bei Nacht ist die Display-Ablesbarkeit eingeschränkter, insbesondere wenn man mit Helmlampe beleuchtet, wie es auf langen Strecken meistens der Fall ist.

        Daher habe ich letzte Nacht versucht, das Display mit geringster Beleuchtung bzw. ohne Blitz und mit Helmlampe abzufotografieren. Ein paar der besseren Bilder habe ich Dir zugemailt. Sie zeigen, daß der Kontrast dann viel schlechter ist.

        Idealerweise sind die wenigen massiven Farbblöcke (Ortschaften, Wald, Geröll,…) weiß mit Textur (Wald -> weiß mit vielen grünen Bäumen, Ort: Weiß mit grauen Kreisen, Geröll?).

        Die Karte von heute macht beim Erststudium einen vollständigen Eindruck. Die vermißten Straßen sind allesamt drauf.

        VG
        Michael

        • extremecarver

          Ich muss mal schauen, hab deine email schon gelesen, ob ich da noch was ändere – gibt halt auch genug die sonst meckern, dass der Wald unsichtbar ist…

          Da die 256 Farbgeräte die Farben halt immer noch verschieben – ist es halt immer ein bisserl inhomogener..

          Ich benutze für Tracks nur Cyan oder Pink – das ist immer gut lesbar. Alternativ halt oft auch Routen, da hatt man dann eine dicke Pinke Linie…

  • Tobias Werth

    Hallo,
    die veloitaly.exe lässt sich auch das 2. mal herunterladen nicht ausführen/extrahieren – Installer integrity check has failed. Veloalps.exe ist ok.

  • peber

    Hallo,
    meine Logindaten funktionieren nur für Openmtbmap, aber nicht für velomap. Brauche ich für den dowmload von Velomap einen neuen account?
    Gruss

  • Backenbremse

    Hallo, auch wenn ich zu dieser Jahreszeit weniger Rennrad fahre, habe ich eine Frage zum Autorouting der Velomaps. Mir passiert es öfters, dass ich auf unbefestigte Wege (G2) komme. Warum werden diese Wege nicht gemieden? Meistens sind diese Wege mehrere km lang, so dass es mit RR nicht wirklich sinnig ist diese Wege zu fahren. Hab ich da eine falsche Einstellung (Vermeidungen,…) oder woran liegt das? Ich hoffe, dass es dafür eine Lösung gibt.
    Freue mich über Rückmeldung und vielen Dank für die tollen Karten!
    Grüße

Leave a Reply