Höherer Kontrast für schwierige Wanderwege (T4-T6)

Erstens - der neue Kartenerstellungsserver läuft stabil und ist gut gesichert - also fürchte ich nicht, dass es wieder einen Hack geben könnte. Ich bin in letzter Zeit viel mit meinen Karten gewandert bzw per Trailrunning unterwegs gewesen - und habe festgestellt, dass es manchmal schwierig ist, schwierige Wanderwege auf der OpenMTBMap, SAC Skala T4 bis T6 auf den Karten zu erkennen. Daher haben alle seit dem 20.08 oder später aktualisierten Karten nun ein kontrastreicheres Layout für diese Wanderwege. Zum Mountainbiken ist T4 und höher meist nicht geeignet (außer es ist wie doch recht oft falsch klassifiziert) - aber zum wandern ist man als erfahrener Wanderer doch oft gerade auf T4 Wegen unterwegs.

Auf dem Desktop (trad.typ) Layout der OpenMTBMap - habe ich die Darstellung der Konturlinien ein wenig geändert. Das Standardlayout ohne Definitionen der Anzeige der Höhenlinien von Garmin ist sehr schön - aber die Bezeichnungen für die Höhe sind zu groß und markant. Also ging ich zurück zum kundenspezifischen Layout für 50m und 100/200/300/..... Meterlinien (nicht jedoch 20m Linien) - da die Beschriftung allein nicht geändert werden kann. Ich bin mir nicht sicher, ob ich auch die VeloMap auf das gleiche Layout umstellen werde. Bislang gibt es hier keine Änderung für die VeloMaps.

Schließlich gab es einen Fehler in den OpenMTBmaps, dass die Kombination aus: incline=up oder incline=>0 (nicht incline=down), mtb:scale=1 und mtb:scale:uphill=1 - falsche Pfeilrichtung ergab (alle anderen Kombinationen dieser Schlüssel/Tags waren in Ordnung - dies war ein seltener Fall, der mehrere Jahre lang unbemerkt blieb). Dies ist nun auch behoben.

 

6 comments to Höherer Kontrast für schwierige Wanderwege (T4-T6)

Leave a Reply