Sprache

Login to Openmtbmap

Letzte Kommentare

Die besten MTB und Wander Karten

 

Herzlich willkommen auf Openmtbmap.org –  Hier bekommst du die weltweit beliebtesten Karten zum Mountainbiken. Über 4000 Besucher informieren sich hier täglich über jene Karten, welche Dir die besten, schönsten Wege für DEIN Fahrlevel zeigen.

Gute Gründe die Openmtbmaps zu benutzen!

 

  • 6 Unterschiedliche Kartenlayouts: Fünf kontraststarke Layouts für beste Ablesbarkeit auch bei wechselnden Lichtbedingungen am GPS – etwa zum Wandern oder zum Mountainbiken. Ein Kartenlayout für die Planung am Desktop. Siehe auch Kartenlegende oder Screenshots am GPS. oder Screenshots am Dekstop.

  • Nicht nur Wegart sondern auch Befahrbarkeit klar ersichtlich: Die Karten zeigen deutlich mehr Details wie alle anderen Karten die es bisher zum Wandern oder Biken gibt. Etwa die Schwierigkeit von Wegen mit Pfeilen bergab und separat bergauf. 

  • MTB & Wandern & Radeln relevante Informationen wie Trinkwasser, Berghütten, Wegweiser, City Bike Stationen oder Fahrradshops suchbar und prominent dargestellt. MTB- & Wander- & Fahrradrouten neben den Wegen dargestellt je nach Wichtigkeit.

  • Navigation & Autorouting für Mountainbiker, Wanderer und Radler nach exklusiv in OSM aufgenommener Attribute  (wie tracktype, mtb Schwierigkeit nach der Singletrailskala, SAC Skala, touristischer Routen, Berücksichtung spezieller Straßenregeln für Fahrradfahrer (etwa Fahrstreifen gegen die Einbahn) oder der Eignung zum Fahrradfahren allgemein) um die beste und nicht die schnellste Route zu berechnen.

  • Einfache Installation für Garmin Mapsource, Garmin Basecamp oder Qlandkarte GT um Touren und Tracks am Desktop zu planen und mit denselben Karten am GPS nachzufahren.

  • Höhenkonturlinien basierend auf den hervorragenden Daten von viewfinderpanoramas.org – integriert für fast alle Karten. Deutlich genauer wie die normalen benutzten void filled SRTM 3" Daten

  • Hilf mit die Karten weiter zu verbessern! Da die Karten auf Openstreetmap Daten basieren, und einmal wöchentlich geupdated werden, kannst DU mithelfen die Karten zu verbessern, Wege oder POI anzulegen, oder einfach nur deine Tracks hochladen.

  • Gute Dokumentation da alles was man zum benutzen der Karten wichtig ist auf Openmtbmap.org erklärt wird. Hilfe zum loszulegen – Erste Schritte und lade die Karten deiner Wahl runter. Die Karten werden wöchentlich geupdated!

  • VeloMaps: Wenn du die Karten nur zum Fahrrad / Rennradfahren benutzen möchtest, biete ich die ähnlichen Velomap. Die Velo Map ist zum Radeln übersichtlicher, da weniger Wegkategorien unterschieden werden, sowie ist das Autorouting stärker auf Nebenstraßen und Fahrradrouten, anstelle von Trails und Forststraßen ausgerichtet.

  

 

Für wen sind diese Karten gedacht?

Primär für Mountainbiker, Wanderer und Fahrradfahrer, die übersichtliche und detailreiche Wander- / Mountainbike- / Fahrradkarten suchen. Umso mehr natürlich für Besitzer von Garmin GPS. Auf deinem Phone oder PDA kannst du mit Garmin Mobile XT oder Glopus die openmtbmaps darstellen.

Nicht nur am GPS/PDA/Phone sondern auch am Desktop können die Karten angezeigt werden. Neben Garmin Mapsource (Windows only) und Basecamp (Windows & Mac OSx) kann auch das Opensource Programm Qlandkarte GT (Linux, Windows, Mac OSx) die Karten hervorragend darstellen.  Qlandkarte kann die Karten sogar transparent über Rasterkarten darstellen (leider ohne POI/Adresssuche oder Autorouting)

 

 

Über Openmtbmap.org

Als ich die Website im April 2009 gestartet habe, mit der Intention, dass mehr Mountainbiker bei Openstreetmap.org mitarbeiten, waren die Informationen zu Schwierigkeitsgraden von Trails noch dünn (nicht einmal 1000 Trails hatten MTB spezifischen Attribute), obwohl Openstreetmap nun schon seit 2004 existiert. Die Erfassung der Kartendaten geht nun aber immer schneller voran, und über 300.000 User weltweit haben inzwischen Account bei Openstreetmap.org und arbeiten an den Karten mit. Über 80.000 Trails, großteils in Europa, sind inzwischen für Mtbiker klassifiziert.

Täglich besuchen zwischen 2000 -5000 Besucher openmtbmap.org, und die meisten laden auch gleich Karten herunter. Es freut mich, dass openmtbmap zum Unterstützen der OSM so eine große Akzeptanz gefunden hat. Ich werde weiter daran arbeiten, dass die Karten besser werden, denn es gibt natürlich noch einiges zu verbessern. Ich hoffe, dass im Gegenzug neue Mitstreiter für die größte freie Weltkarte – die OSM – gewonnen werden.

  

 

 

Meet you at Lago di Garda

 

Nun diesmal ein News Update zur Abwechslung mit wenig Neuigkeiten über die Karten… Ehrlich gesagt – in den letzten Wochen war ich primär mit Administrativen Sachen beschäftigt, und am aufarbeiten von zig liegengebliebenen Arbeiten des Hochsommers. Dazu auch einfach etwas überarbeitet. In den letzten paar Wochen gabs daher auch nur ganz kleine Änderungen an den Karten (außer halt den wie immer neuesten Kartendaten von OSM)..

Heute hab ich mir zum Beispiel mal WordPress vorgenommen – und alle Plugins durchgeforstet, nach Sicherheitslücken oder Kompatibilitätsproblemen geforscht, und zig ausgewechselt oder selbst umgeschrieben…

 

 

Aber – das wichtigste für mich. Endlich ist der Sommer vorbei :-) – tja eigentlich keine so gute Meldung – aber endlich bleibt mir daher auch mal wieder mehr Zeit zum mountainbiken – und weniger Zeit hier auf der Website… Daher fahre ich Morgen früh zum Gardasee – und bin dort am Freitag 5 Tage am biken. Wäre nett andere Openmtbmap Benutzer zu treffen.

Bin in Pieve die Tremosine – aber offen für alle Touren im Norden – oder auch mal mit Riderns aus Trento treffen (von den Trails die da in OSM mit mtb:scale eingetragen sind – weiß ich dass es dort einige Benutzer gibt)…

Falls ich alleine fahre – wird mein etrex 30 rechts am Lenker, das Oregon 600 links montiert sein – und ich werde mit Layouts, neuen Features, usw rumspielen.. Macht auch mal wieder Sinn das nicht immer nur auf den Hometrails zu machen.

 

Dazu habe ich mir erstmal ein komplettes schönes MTB gekauft (statt immer gebrauchten Rahmen mit Komponenten aufzurüsten) – naja besser gesagt ein 29er aus einer Testflotte zu dickem Discount – aber echt noch wenig gefahren und fast wie neu..

Hier mal ein Video von der dritten Ausfahrt am neuen Bike – muss mich noch ein bisserl dran gewöhnen – dann fahr ich auch die Schlüsselstelle dort, statt nur zu spotten… (aber seid beruhigt, nicht immer fahre ich so ausgesetzte Sachen).

 

Beste Qualität (download or playback in modern browser with very fast internet connection only):

http://openmtbmap.org/wp-content/uploads/mtb/short_little_italy.mp4

 

 

(better quality – needs clicking in the bottom to change from 720P to 1080P)

http://videos.mtb-news.de/38125

 

(lowest quality but most popular host)

https://www.youtube.com/watch?v=kyfoIVMMOPg

 

Am Gardasee werde ich aber natürlich von allem ein bisserl fahren, solange es Singletrail ist…

 

Kartenupdates – 2ter Teil der Änderungen

 

Hallo Allerseits – nun kommt wie versprochen der zweite Teil der News.

 

Losg gehts aber erstmal mit den neuesten Änderungen. Ich habe für Dänemark, Norwegen, Finland und Schweden neue Höhenkonturlinien aus viewfinderpanoramas.org 1" Daten berechnet. Für Dänemark, Norwegen und Finland ist die Qualität durchaus ziemlich excellent – für Schweden nur in einem etwa 50km breiten Grenzstreifen zu Norwegen – da der Rest im Prinzip nur interpolierte 3" Daten als Quelle hat. Also viel Spaß beim nächsten Trip nach Skandinavien.

 

Es wird auch in absehbarer Zeit nochmal ein Update für die Alpen geben – hier warte ich noch auf die versprochenen Updates von viewfinderpanoramas.org.

 

Dazu habe ich vor ein paar Tage openmtbmap und velomap websites komplett auf nicht mehr ladende Bilder überprüft, und neu hochgeladen wo Sachen nicht mehr aktuell waren, bzw die Links kaputt waren (Merkzettel: lade nie bei einem Image Hoster Bilder hoch – wenn diese längerfristig zur Verfügung stehen sollen). Insbesondere die Screenshots der Velomap bzw die Screenshots der Kartenlegende sind daher jetzt wieder verfügbar/upgedated.

 

Weiter nochmal mehr Arbeit and er Transkribierung der Karten – sowie ein Fix dass highway=unclassified in resolution 23 wie residential angezeigt wurde..

 

Hier ein Screenshot von Norwegens Norden mit Höhenlinien (wobei die besser Qualität natürlich nur beim reinzoomen auffält).

 

Zusammenfassung älterer Neuigkeiten / Fixes

 

highway=unclassified wurde falls Teil einer MTB Route – als highway=track angezeigt.

Generell ist nun auch bei höherwertigen Straßen (also primary/secondary/tertiary/unclassified/residential) ersichtlich falls diese nicht asphaltiert sind. Hier wird nun neu eine grau gepunktete Anzeige verwendet beim reinzoomen. Insbesondere in nicht so gut entwickelten Ländern kann man so schnell erkennen welchen Zustand die Verbindungsstraßen haben.

Ich bin ja generell ein Verfechter des "smoothness" Keys in Openstreetmap. Allerdings ist mir aufgefallen das hier öfters Fehler in der Bewertung passieren wie bei tracktype (beide Keys sind ja sehr ähnlich). Die Openmtbmap berechnet die g1 bis g5 Angabe aus beiden Schlüsseln – sowie aus surface. Hier habe ich etwas mehr Errorchecking eingebaut – sowie bei Differenzen in der Bewertung eher den schlechteren Wert als korrekt angenommen. Früher war smoothness bestimmender. Das Prinzip der Karte bleibt klar – gute Asphaltoberflächen bzw Beton usw sind G1. G2 steht für Schotterstraßen / kompakte Erdstraßen usw mit guter Oberfläche. G3 bis G5 schrittweise schlechter.

 

In OSM wurde die Weise wie Wäder und Bäume (natural=wood / manmade=forest) eingetragen werden verändert. Es gibt nun die neuen Keys Leaf_Cycle sowie Leaf_Type. Ich habe diese eingearbeitet – werde aber weiterhin Wald als Nadelwald/Mischwald/Laubwald darstellen. Evtl erarbeite ich in Zukunft noch Werte für Katenartige bzw ander Wälder.

 

Für viele Länder wurden die Addressregeln verbessert bzw angepasst. 

Service=high_speed für Hochgeschwindigkeitszüge wird nicht beachetet – sowie ein Rework des generell Zugnetzwerkes. So gut wie in amtlichen Karten bekommt man es aus OSM leider trotzdem noch nicht hin (also etwa in DE schon früh die wichtigsten Zugstrecken anzeigen). Dazu gab es auch eine Überarbeitung der Anzeige von wichtigen Flüssen.


Die Höhenangaben für Gipfel/Berge wurden nochmal überarbeitet um besser feet/mt Angaben zu erkennen und konvertieren.

Alle Karten – nun schlussendlich auch die Asien Kontinentkarte haben nun integriere Höhenlinien. Für die Asien Kontinentkarte habe ich die Höhenlinien daher auch nochmal neu erstellt.

Viele viele weitere Änderungen – OSM ändert sich dauernd – und genauso ändern sich halt auch die Taggingrichtlinien, so dass ich dauern halt auch die Darstellung anpassen/überarbeiten muss.

 

Oh – und irgendwie sollte ich echt mal wieder mehr biken. Bin letztlich nicht genug dazugekommen. Evtl werde ich bei gutem Wetter im September einfach mal drauflosfahren mit meinen Karten – was ähnliches wie in dem Trip Report evtl:

http://www.mtb-news.de/forum/t/solo-alpencross-2014-in-suedtirol.716888/

 

(natürlich war der auch mit openmtbmaps unterwegs).